Amnesia: A Machine for Pigs - Erneut verschoben, dafür aber auch umfangreicher

Amnesia: A Machine for Pigs wurde nun erneut verschoben. Das hat allerdings seine Gründe: Während der Entwicklung ist das Projekt wohl deutlich größer geworden, als zuerst geplant war.

von Sebastian Klix,
20.02.2013 12:13 Uhr

Aus Halloween 2012 wurde nichts und Frühjahr 2013 wird es nun wohl auch nicht mehr: Das Grusel-Abenteuer Amnesia: A Machine for Pigs wurde erneut verschoben und grob auf das 2. Quartal datiert.

Den Worten der Entwickler thechineseroom zufolge hat das aber einen guten Grund: Ursprünglich war das Spiel mehr als ein »kleines Experiment« angelegt, entwickelte sich nun aber zu einem umfangreicheren, kompletten Ableger des Quasi-Vorgängers Amnesia: The Dark Descent.

»Als die Arbeiten voranschritten, erkannten wir das Potential für ein größeres Projekt. Was wir hier nun haben, ist jetzt nicht mehr das, was wir zuerst geplant hatten, sondern ein vollwertiges Amnesia-Spiel. Eine andere Art von Amnesia, aber definitiv kein kleines Experiment mehr.«, so Frictional Games, die Macher des ersten Teils.

Eine weitere gute Nachricht: Das Spiel ist inhaltlich mittlerweile komplett fertig und liegt Frictional bereits vor. Allerdings noch ungeschliffen. So stehen noch weitere Tests, Feinarbeiten, Optimierungen, Portierungen und Übersetzungen an, bevor das Spiel veröffentlicht werden kann.

Quelle: Frictional Games

Amnesia: A Machine for Pigs - Halloween-Trailer 2:24 Amnesia: A Machine for Pigs - Halloween-Trailer


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen