Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3

Analoge Computerspiele in Essen - Brett statt Bildschirm

Immer mehr Computerspielhits werden aufs Brett übersetzt. Ist der Grenzübertritt vielfältig? Oder dominieren platte Monopoly-Varianten die Landschaft?

von Jan Bojaryn,
31.10.2015 11:00 Uhr

Adam Sblendorio kennt die Beschwerde: »Oh, noch ein Monopoly mit Spielelizenz. Wie viele wollen sie davon denn noch machen?« Er lächelt müde. Er macht keine Monopoly-Ausgaben mit Lizenz. Aber er ist Creative Director einer Firma, der man es zutrauen würde. Cryptozoic Entertainment haben sich 2010 mit dem Sammelkartenspiel zu World of Warcraft etabliert. Seitdem schmücken sie immer wieder auch alte Spiele mit neuen Marken.

Cryptozoic haben Love Letter, ein populäres Kartenspiel um Ritter und Prinzessinnen, mit Batman-Branding neu aufgelegt. Dieses Jahr verlegen sie das offizielle Portal-Brettspiel. Und so findet Sblendorio einen interessanten Vergleich, um auch Monopoly mit Fallout- oder Mass-Effect-Thema zu verteidigen. »Viele Sportfans haben eine Kaffeetasse mit dem Logo ihrer Lieblingsmannschaft. Da hab ich noch niemanden sagen hören: Oh, noch eine Kaffeetasse mit Lizenz! Wie viele wollen sie davon noch machen?«

Was in Essen auf der SPIEL als Gedränge gilt, ringt Gamescom-Besuchern nur ein müdes Lächeln ab.Was in Essen auf der SPIEL als Gedränge gilt, ringt Gamescom-Besuchern nur ein müdes Lächeln ab.