Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3
4
5

Anno 1800 - Zurück in die Vergangenheit!

Zum zwanzigjährigen Serienjubiläum will sich das siebte Anno auf historische Tugenden besinnen, aber trotzdem die Stärken des umstrittenen Science-Fiction-Vorgängers beibehalten. Als weltweit erstes Magazin haben wir uns angeschaut, wie dieser Spagat gelingen soll.

von Heiko Klinge,
22.08.2017 18:00 Uhr

Mit Anno 1800 kehrt die traditionsreiche Aufbauspielreihe zu ihren historischen Serienwurzeln zurück und widmet sich dem Zeitalter der Industriellen Revolution.Mit Anno 1800 kehrt die traditionsreiche Aufbauspielreihe zu ihren historischen Serienwurzeln zurück und widmet sich dem Zeitalter der Industriellen Revolution.

Es macht »Klick«, als wir bei der weltexklusiven Enthüllung von Anno 1800 ein gigantisches Stahlgerüst entdecken, auf dem Dutzende Arbeiter herumkraxeln. »Great Exhibition« steht auf dem Schild am Gerüst - ein mehr als deutlicher Hinweis auf die erste Weltausstellung, die vom 1. Mai bis zum 11. Oktober 1851 im Londoner Hyde Park stattfand.

Das könnte doch … nein, das muss einfach ein waschechter Anno-Monumentalbau sein! Diese mehrstufigen, langwierigen, nach Fertigstellung aber enorm mächtigen Bauprojekte haben Serienfans im vierten und bislang besten Teil der Reihe Anno 1404 (GameStar-Wertung: 91 Punkte) kennen- und lieben gelernt.

Es soll bei Weitem nicht das letzte »Klick« für langjährige Anno-Fans bleiben, das wir während unseres Besuchs bei Blue Byte Mainz erleben. Einen ganzen Tag lang sprechen wir mit den Entwicklern um Creative Director Dirk Riegert über ihre Vision für Anno 1800 und bekommen auch eine sehr frühe Pre-Alpha-Version präsentiert.

Manches wird uns offiziell bestätigt, manches angedeutet, und bei manchem müssen wir ein wenig spekulieren. Denn das Aufbauspiel ist noch weit von der Fertigstellung entfernt und wird erst im Winter 2018 erscheinen, vieles kann und wird sich noch ändern. Nicht jedoch das Ziel: ein Anno, das die Stärken aller bisherigen Serienteile in sich vereint. Wie es sich zum zwanzigjährigen Jubiläum gehört.

Zurück in Anno 1800

  • Multiplayer-Modus
  • aufwändig inszenierte Story-Kampagne
  • konkurrierende KI-Gegner
  • zufallsgenerierte Inselwelten
  • militärische Auseinandersetzungen in der Heimregion
  • Produktionsketten mit objektbasiertem Gütertransport
  • Handelsrouten zwischen Inseln
  • erweiterbarer Hafen
  • Monumentalbauten
  • Diplomatiesystem
  • Zufallsereignisse und Katastrophen

Anno 1800: Detail-Analyse - Was wir bei unserem Exklusivbesuch herausgefunden haben PLUS 29:49 Anno 1800: Detail-Analyse - Was wir bei unserem Exklusivbesuch herausgefunden haben

Ein Jahrhundert Aufbauspielgeschichte

Offensichtlichstes »Klick« ist für Serienfans natürlich das neue Szenario, die Industrielle Revolution landete in Community-Umfragen regelmäßig auf den vordersten Plätzen. Auch die Entwickler hatten es seit Jahren auf dem Zettel. »Schon nach Anno 1701 war es einer unserer Favoriten.«, erinnert sich Dirk Riegert. »Aber damals erschien uns der Schritt zu klein. Jetzt nach Anno 2205 passt es perfekt.«

Denn einerseits ermögliche die Industrielle Revolution eine Rückkehr zu den historischen Serienwurzeln, andererseits seien die technischen Aspekte auch für diejenigen interessant, die das Zukunftsszenario der Vorgänger mochten.