Apple iPhone & iPad - Samsung erhöht den Prozessorpreis für Apple um 20 Prozent

Samsung Electronics hat laut Medienberichten den Preis für den in den iPhones und iPad von Apple verwendeten Prozessor um 20 Prozent angehoben.

von Georg Wieselsberger,
12.11.2012 18:24 Uhr

Wie Market Watch meldet, hat Samsung Electronics Apple aufgefordert, für den mobilen Prozessor, der in iPhones und iPads verwendet wird, in Zukunft 20 Prozent mehr zu bezahlen. Apple hatte laut dem Bericht den höheren Preis zunächst abgelehnt, war aber nicht in der Lage, einen Ersatzlieferanten zu finden und musste so die Preiserhöhung akzeptieren.

Samsung Electronics ist einer der größten Hersteller der Welt, von dem Apple alle Prozessoren für seine mobilen Geräte kauft. Schätzungen gehen von 130 Millionen Stück im letzten und mehr als 200 Millionen Stück in diesem Jahr aus. Der Vertrag zwischen Apple und Samsung Electronics über die Lieferung von Prozessoren läuft noch bis 2014.

Einige Beobachter gehen davon aus, dass die Preiserhöhung auch mit den Patentklagen von Apple gegen Samsung zu tun hat. Ob sich der Vorgang auch auf die Preise von Apple-Produkten auswirken wird, ist noch nicht bekannt.

Apple iPad Mini - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen