Apple kündigt iPhone OS 3.0 an - Im Juni mit MMS, Cut & Paste und mehr

Apple hört auf einige Wünsche der iPhone-Besitzer, aber nicht auf alle.

von Georg Wieselsberger,
18.03.2009 11:34 Uhr

Apple hat eine neue Version des Betriebssystems für das iPhone vorgestellt, die im Juni veröffentlicht werden soll. iPhone OS 3.0 ermöglicht viele Funktionen, die schon lange auf dem Wunschzettel vieler Nutzer stehen. So gibt es eine Zwischenablage, die das Kopieren und Einfügen von Texten und den Austausch von Daten zwischen Programmen ermöglicht. Die Nutzung des iPhones im Querformat wird nun auch für E-Mails und die anderen vorinstallierten Programme möglich. Erstmals wird der Versand und Empfang von MMS unterstützt und mit Bluetooth A2DP werden drahtlose Stereo-Kopfhörer möglich - allerdings erst ab dem iPhone 3G, da ältere iPhones nicht die entsprechende Hardware besitzen. Zwei iPhones können eine direkte Peer-to-Peer-Verbindung aufbauen, was beispielsweise für Spiele interessant ist, aber auch für den Datenaustausch gedacht ist. Google Maps wird erweitert und ermöglicht nun auch die Nutzung als grundlegendes Navigationssystem. Vermisst wird allerdings nach wie vor die Fähigkeit, Flash abzuspielen oder Anwendungen im Hintergrund laufen zu lassen. Bis Juni ist allerdings noch etwas Zeit.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...