Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Armies of Exigo

Neue Ebene der Echtzeit-Strategie: Nur wer seine Feldherrenfähigkeiten sowohl über als auch unter Tage beweist, hat in den spektakulär inszenierten Fantasyschlachten eine Chance.

27.04.2004 13:45 Uhr

Hitziges Gefecht in einer kalten Winterlandschaft: Mit einer Biester-Armee attackieren wir eine Insektenhorde der Gefallenen. Unsere Schamanen (oben rechts) helfen den Nahkämpfern an vorderster Front mit Rüstungszaubern (gelbe Flammen). Als Turm in der Schlacht schwingt ein Oger den Hammer. (1280x1024)Hitziges Gefecht in einer kalten Winterlandschaft: Mit einer Biester-Armee attackieren wir eine Insektenhorde der Gefallenen. Unsere Schamanen (oben rechts) helfen den Nahkämpfern an vorderster Front mit Rüstungszaubern (gelbe Flammen). Als Turm in der Schlacht schwingt ein Oger den Hammer. (1280x1024)

Ungarn ist in erster Linie berühmt für gute Weine, Paprika-Salami und natürlich Gulasch. So wie es aussieht, müssen wir bald eine weitere Spezialität in diese Liste aufnehmen: exzellente Echtzeit-Strategiespiele. Denn neben Panzers von Stormregion entsteht in Budapest mit Armies of Exigo ein weiterer potenzieller Blockbuster für Freizeit-Feldherren. Erste Screenshots ließen bereits erahnen, warum sich kein Geringerer als Electronic Arts die Publishing-Rechte sicherte. Als einziges deutsches Magazin hat GameStar die Armies of Exigo-Entwickler Black Hole besucht. Durch ausführliches Probetaktieren haben wir geprüft, was für ein Spiel sich hinter der Prachtgrafik verbirgt.

Filmreife Fantasy

Ein Geist bewacht gemeinsam mit Tempelrittern einen Krypta-Eingang.Ein Geist bewacht gemeinsam mit Tempelrittern einen Krypta-Eingang.

Die Story hat für Fantasy-Freunde einen noch längeren Bart als Gandalf: Goblins, Oger und andere unangenehme Viecher überrennen das Land Noran. Eigentlich schon genug Sorgen für das regierende Magier-Konzil, doch gleichzeitig müssen sich die Gelehrten noch mit geheimnisvollen Gestaltwandlern herumschlagen, die immer mehr Menschen brutal entführen.

Zwei Dinge sollen den Story-Einheitsbrei zu einem erzählerischen Feinschmeckermenü machen: Zum einen haben die Entwickler nach dem Vorbild von Tolkiens Herr der Ringe eine mehr als hundert Seiten starke Enzyklopädie für ihr Fantasyreich erstellt, damit jedes Detail von den Gebäuden bis hin zum Riesendrachen perfekt in die Spielwelt passt. Zum anderen sollen rund neun Minuten spektakuläre Zwischensequenzen die Höhepunkte der Geschichte erzählen. Wir durften bereits das Intro bestaunen und sind fast vom Stuhl gefallen - selbst die WarCraft 3-Filme ziehen gegenüber der Renderpracht von Armies of Exigo den Kürzeren. Eigentlich kein Wunder: Black Hole ist ein Tochterunternehmen des amerikanischen Filmstudios Cinergi, viele der Rendergrafiker haben bereits am computergenerierten Kinostreifen Final Fantasy mitgearbeitet.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,8 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.