Athlon X2 7750 BE als Quadcore nutzbar - Erster Erfolg mit unklarer Methode

Sind auch die Kuma-Prozessoren von AMD, die zwei deaktivierte Kerne besitzen, durch Tricks als Quadcore nutzbar? Ein Nutzer aus Korea meldet einen derartigen Erfolg.

von Georg Wieselsberger,
26.04.2009 09:53 Uhr

Ende Februar machten Meldungen die Runde, nach denen bei den Phenom II X3-Prozessoren 710 und 720 Black Edition auf manchen Mainboards der 4.Kern freischaltbar ist und mit etwas Glück auch korrekt funktioniert. Der Mainboard-Hersteller Asrock nutzt diese Möglichkeit sogar in seiner Werbung. Wie nun laut einer Meldung aus Korea bekannt wurde, scheint man auch den ehemals als "Kuma" bekannten Athlon X2 7750 Black Edition dazu überreden zu können, seine zwei weiteren Kerne freizugeben. Zumindest bei dem Nutzer aus Korea scheint die CPU dann problemlos als Quadcore zu funktionieren, interessanterweise auf dem Asrock-Mainbiard A790GX/128M.

Wie genau dies gelungen ist, ist aber dem User selbst nicht klar, wie VR-Zone schreibt. Die "Kuma"-Prozessoren bestehen aus Quadcores, bei denen zwei Kerne deaktiviert wurden, die aber noch auf den ersten Phenom-Prozessoren basieren. Theoretisch ist so eine Freischaltung also durchaus denkbar, doch bisher ging man davon aus, dass es sich bei gleich zwei fehlenden Kernen um eine Verwertung teildefekter Quadcores handeln muss. Das scheint aber nicht immer der Fall zu sein.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.