Battlefield: Bad Company 2 - Kein Games for Windows LIVE-Zwang

Der Ego-Shooter Battlefield: Bad Company 2 wird auf den Mehrspieler-Dienst Games for Windows LIVE verzichten.

von Michael Obermeier,
12.11.2009 11:51 Uhr

Wie der Entwickler DICE über Twitter verrät, wird Battlefield: Bad Company 2 auf dem PC auf den Games for Windows LIVE-Dienst verzichten. Die Kehrseite der Medaille: Gamepads werden ebenso wenig unterstützt. Ob es freispielbare Erfolge oder automatische Patches geben wird, ist noch unklar.

Battlefield: Bad Company 2 erscheint neben dem PC auch für Xbox 360 und Playstation 3. Der Entwickler DICE wird derweil nicht müde zu betonen, dass die PC-Fassung die »bessere Version« sei. Eine Befürchtung vieler Spieler, man würde den Mehrspieler-Part von Xbox-LIVE einfach nur für den PC kopieren (*räusper*) hat sich jetzt als also als falsch herausgestellt.

Battlefield: Bad Company 2 wird für PC Dedicated Server und die Möglichkeit sich im Gefecht hinzulegen bieten. Außerdem soll das Spielerlimit pro Karte höher als auf der Konsole sein, die Grafik sieht ebenfalls besser aus. Der Ego-Shooter erscheint über den Publisher Electronic Arts am 5. März 2010.


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.