Black Prophecy - Gamigo kauft sämtliche Rechte

Der Publisher gamigo hat sämtliche Marken- und Urheberrechte an dem kostenlosen Online-Actionspiel Black Prophecy gekauft.

von Andre Linken,
28.01.2011 16:44 Uhr

Wie jetzt offiziell bekannt gegeben wurde, hat der Publisher gamigo sämtliche Marken- und Urheberrechte an dem kostenlosen Online-Actionspiel Black Prophecy erworben. Damit nicht genug: Gleichzeitig kaufte gamigo 19,9 Prozent der Geschäftsanteile an dem für dieses Spiel verantwortliche Entwicklerstudio Reakktor Media. Die restlichen 80,1 Prozent hält Kirk Lenke, seines Zeichens Geschäftsführer von Reakktor Media.

Patrick Streppel vom gamigo-Vorstand kommentierte diese Transaktion wie folgt:

»Das Investment in Black Prophecy und die Reakktor Media GmbH ist ein zukunftsweisender Schritt für gamigo. Black Prophecy ist das bisher größte Projekt unserer Firmengeschichte und zugleich ein Beispiel für höchste in Deutschland produzierte Qualität, die in unserem Marktumfeld bisher einzigartig ist." Rainer Markussen, Vorstand der gamigo AG, ergänzt: "Nach der erfolgreichen Closed Beta-Phase und der Auszeichnung "Best of Gamescom (Free-to-Play)" im vergangenen Jahr freue ich mich, schon sehr bald mit Black Prophecy live zu gehen. gamigo festigt mit diesem Schritt seine Stellung als einer der führenden Publisher und Produzenten von Premium-Onlinespielen, die weltweit vermarktet und lizenziert werden.«

» Die Preview von Black Prophecy lesen

Mehr Artikel, News und Infos rund um kostenlose Spiele finden Sie in unserer neuen Free2Play-Rubrik.

Black Prophecy - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen