Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Seite 2: Borderlands 2 im Technik-Check - Systemanforderungen und Grafikvergleich

Seitenverhältnis

Das Seitenverhältnis regelt, wie viel vom eigentlichen Spiel zu sehen ist. Wie die meisten aktuellen Spiele zeigt auch Borderlands 2 in 16:9 am meisten von der Spielwelt. In 4:3 gehen immens viele Bildinformationen verloren.

Seitenverhältnis 16:9 In 16:9 (zB. 1920x1080) ist das Camp rechts am Rand zumindest noch ansatzweise im Bild.

16:10 In 16:10 verschwindet das Camp nahezu vollkommen, das Bild wird links und rechts abgeschnitten.

4:3 Am wenigsten sehen Sie in 4:3-Auflösungen wie 1280x1024, die Seiten werden massiv beschnitten.

Anisotrope Filterung

Anisotrope Filterung sorgt für schärfere Texturen in der Tiefe, was vor allem bei sich wiederholenden Pixeltapeten wie dem Boden auffällt. Ohne AF werden diese bereits in kurzer Entfernung sehr unscharf und verwaschen. Je höher die AF-Stufe, desto besser sehen weit entfernte Texturen noch aus.

16x Anisotrope Filterung In der maximalen Stufe sind auch weit entfernte Bodentexturen noch scharf.

8x Anisotrope Filterung Mit achtfacher anisotroper Filterung verlieren nur weit entfernte Pixeltapeten an Schärfe.

ohne anisotrope Filterung Ohne AF vermatscht der Boden schon nach kurzer Distanz.

Projektil-Decals

Unter diesem Begriff sammeln sich die drei Optionen für die Darstellung von Projektilschäden wie Einschusslöcher und Ähnliches. Auf die Leistung hat die Option keinen Einfluss, daher können Sie auch mit älteren PCs die Option »Hoch« wählen.

Project-Decals Hoch In der maximalen Stufe werden Einschusslöcher immer angezeigt, auch lange Zeit nach dem Beschuss.

Project-Decals Aus Ohne Decals auch keine Einschusslöcher.

Laub-Distanz

Die Laubdistanz beeinflusst, ab welcher Entfernung Gestrüpp, Laub oder andere Bodenbedeckungen ausgeblendet werden. Im Vergleich zu anderen Spielen ist der maximale Bodenbewuchs aber ohnehin eher spärlich. Auf die Leistung haben die Pflanzen zudem nur einen minimalen Einfluss.

Laub-Distanz Hoch Mit hoher Laub-Distanz werden auch noch weiter entfernte Pflanzen am Boden dargestellt.

Laub-Distanz Niedrig In der niedrigen Einstellung blendet Boderlands 2 den Bewuchs hhingegen nach kurzer Distanz aus.

Texturenqualität

Den größten Einfluss auf die Grafik von Borderlands 2 haben die Texturen. In niedrigen Einstellungen verliert das Spiel sichtbar an grafischer Qualität, alles ist verwaschen und unscharf. Niedrige Texturen sind aber nur bei Grafikkarten mit sehr wenig Videospeicher nötig. Bereits mit 512 MByte können Sie die mittlere Texturenqualität wählen.

Texturenqualität Hoch Auf der höchsten Stufe sind die Texturen in der Nähe und Ferne meist scharf.

Texturenqualität Mittel Auf der mittleren Stufe verlieren die Pixeltapeten an Schärfe, wenn auch nicht übermäßig stark.

Texturenqualität Niedrig Erst in der niedrigsten Einstellung leidet die Bildqualität sichtbar.

Spieldetails

Laut Beschreibung sollen die Spieldetails eben solche in der Welt beeinflussen. Wir dachten zunächst an die maximale Anzahl an dargestellten Objekten wie Fässer, Schutt oder ähnliches. Im Spiel konnten wir aber keinen Unterschied zwischen den einzelne Einstellungen ausmachen – weder optisch noch von der Leistung her.

Spieldetails Hoch Egal ob wir hohe Spieldetails wählen…

Spieldetails Niedrig …oder niedrige, Grafik und Leistung bleiben davon unberührt.

2 von 4

nächste Seite



Kommentare(72)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.