Bungie Studios - Gerücht: Halo-Entwickler trennt sich von Microsoft

von Michael Obermeier,
02.10.2007 11:10 Uhr

Nach dem Rekord-Verkaufsstart des Xbox-360-Shooters Halo 3 (wir berichteten), machen jetzt Gerüchte vom baldigen Ende der Kooperation zwischen Microsoft und Entwickler Bungie die Runde. Der Grund für die Spekulationen ist ein Blogeintrag auf der Website 8bitjoystick.com.

Darin will ein Freund eines Bungie-Mitarbeiters aus erster Hand erfahren haben, dass sich das Entwicklerteam von Microsoft losgesagt und demnächst als eigenständiges Unternehmen Spiele entwickeln will. Als »Dank« für den enormen Erfolg der Halo-Spiele soll Microsoft grünes Licht für die Abspaltung gegeben haben, die Rechte an der Shooter-Serie blieben jedoch beim Redmonder Software-Riesen. Seit der Übernahme im Jahr 2000 sind die Bungie Studios ein Teil von Microsoft Games.

Der anonyme Bungie-Mitarbeiter sieht als einen der Hauptgründe für das Ende der Zusammenarbeit die Fortsetzungspolitik des von Bill Gates gegründeten Konzerns: »Offenbar will Microsoft dass das Bungie-Team bis ans Ende seiner Tage Halos entwickelt...«. Gleichzeitig soll es Bungie sauer aufstoßen wie Microsoft die Fans behandelt und dabei viel zu sehr auf Profit ausgerichtet ist.

Obwohl Bungie nach einer Trennung die Freiheit hätte neue Spieluniversen für eine Plattform ihrer Wahl zu erschaffen, würde man trotzdem noch Halo 4 für Microsoft entwickeln – dann aber als eigenständiges Unternehmen.

Der Quelle nach will Microsoft die Abspaltung erst nach Ende des aktuellen Quartals am 6. Oktober offiziell bekannt geben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen