Call of Duty: World at War - Erhält keine Jugendfreigabe

Allen früheren Berichten zum Trotz wurde der Weltkriegs-Shooter Call of Duty: World at War erst jetzt von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle geprüft.

von Andre Linken,
25.10.2008 14:01 Uhr

Allen früheren Berichten zum Trotz wurde der Weltkriegs-Shooter Call of Duty: World at War erst jetzt von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle geprüft. Das Ergebnis war vorauszusehen: Der Actiontitel aus dem Hause Treyarch (James Bond 007: Quantum of Solace) hat keine Jugendfreigabe erhalten und darf somit bei der Veröffentlichung am 14. November ausschließlich an erwachsene Spieler verkauft werden.

Den ausführlichen Vorschaubericht von Call of Duty: World at War auf GameStar.de lesen.

Call of Duty: World at War - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...