Call of Duty: WW2 - Laut Historiker das wichtigste Spiel für die Darstellung des Zweiten Weltkriegs

Wie authentisch Call of Duty: WW2 den Zweiten Weltkrieg umsetzt und ob sich der Shooter damit kritisch auseinandersetzt, muss sich erst zeigen. Für Historiker Martin Morgan steht hingegen bereits fest, dass WW2 enorm wichtig für die Thematik ist.

von Linda Sprenger, Andre Linken,
31.05.2017 11:04 Uhr

Die Kampagne von Call of Duty: WW2 soll so authentisch wie emotional sein.Die Kampagne von Call of Duty: WW2 soll so authentisch wie emotional sein.

Call of Duty: WW2 führt die Spieler in den Zweiten Weltkrieg, dessen Ereignisse laut Sledgehammers Bret Robbins historisch korrekt und authentisch dargestellt werden sollen. Mit der Kampagne des Shooters wollen uns die Macher vor allem in eine emotionale Geschichte verwickeln, die menschliche Schicksale in den Fokus rückt. Um das umzusetzen, hat sich das Team von Sledgehammer den Historiker Martin Morgan zur Hilfe geholt.

Verpasste Chance? Call of Duty: WW2 definitiv ohne Gameplay auf Seiten der Achsenmächte

Morgan, der bereits zwei Bücher über den Zweiten Weltkrieg verfasst und über 1000 Veteranen interviewt hat, ist sich ziemlich sicher, dass Call of Duty: WW2 die Thematik Menschen nahebringt, die sich zuvor noch nicht allzu sehr damit beschäftigt haben, und somit eine Wissenslücke füllt. Das gab er in einem Interview in der Juli-Ausgabe der EDGE (via Wccftech) zu verstehen.

Call of Duty: WW2 - Screenshots ansehen

"Es wird immer mehr Menschen geben, die - wenn auch nicht selbstverschuldet - mit dem Thema nicht vertraut sind. Nun bringen wir das Thema einem sehr großem Publikum nahe, das den Krieg nicht selbst erlebt hat. Diese Leute hatten keinen Großvater, der im Zweiten Weltkrieg kämpfte. Für sie gibt es keinen Kontext, nur das was, sie gelernt haben. Und das Bildungssystem der USA entzieht sich teilweise der Verantwortung, den Zweiten Weltkrieg richtig zu behandeln. "

"[...] Wir leben in einer Welt, in der Leute immer weniger lesen. Was ersetzt das? Projekte wie (Call of Duty: WW2), die starke emotionale und lehrreiche Themen umfassen. "

"Ich habe das starke Gefühl, dass (Call of Duty: WW2) groß werden wird. Das Spiel wird vielleicht die größte Sache überhaupt, die sich mit der Thematik befasst. Ich sage das nicht, weil ich etwa zu einem Sledgehammer-Zombie mutiert bin, der nur Werbung ausspuckt. Ich sage das, weil wir bereits mit Sicherheit wissen, dass der Titel groß werden wird. Band of Brothers erschien 2001, Der Soldat James Ryan kam vor 20 Jahren ins Kino. Damals gab es noch kein Social Media. Jetzt schon."

Das sind große Erwartungen des Historikers an den Shooter. Fest steht: Das Vorhaben, Spielern Wissen zu vermitteln und lehrreich zu sein, kann eine bloße Nazi-Schießbude, die sich mit den inszenatorischen Mitteln eines Hollywood-Blockbusters schmückt, kaum bewerkstelligen. Vielmehr muss sich Call of Duty: WW2 kritisch mit der Thematik des Zweiten Weltkrieges auseinandersetzen. Ob das gelingt erfahren wir am 3. November 2017. Dann erscheint der Shooter für PlayStation 4, Xbox One und den PC.

Das bietet die Singleplayer-Kampagne von Call of Duty: WW2

Call of Duty: WW2 - Erster Gameplay-Trailer zum Weltkriegs-CoD 2:08 Call of Duty: WW2 - Erster Gameplay-Trailer zum Weltkriegs-CoD


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.