CeBit Home: Zuhause bleiben!

von GameStar Redaktion,
30.05.2000 16:25 Uhr

Wie von uns schon am 16.5. vermutet, wird die Cebit Home aus Spieler-Sicht ein Reinfall. Kein einziger namhafter Spielehersteller wird vom 30.08. bis 03.09.2000 in Leipzig vertreten sein. Vom Verband der Unterhaltungssoftware-Industrie in Deutschland (VUD) kam nun eine offizielle Stellungsnahme, in der die Schuld an dem Debakel der Deutschen Messe AG (DMAG) zugeschoben wird. Bis Ende März 2000 habe diese kein Konzept für den Teilbereich der Spiele vorgelegt. Vor diesem Hintergrund hätten viele Anbieter ihre ursprüngliche Planung geändert. VUD-Geschäftsführer Hermann Achilles: "Für unsere Verbandsmitglieder ist absehbar, dass sich das nicht unerhebliche finanzielle Investment nicht auszahlen wird."

Nach GameStar-Informationen ist das nur die halbe Wahrheit: Die Absage-Welle hatte begonnen, nachdem Sony Entertainment, die treibende Kraft hinter der CeBit Home, trotz des bevorstehenden Launches der PlayStation 2 von der CeBit Home 2000 zurückgetreten war. Als weitere große Hersteller wie Microsoft ihre Zusagen revidierten, sprangen immer mehr Firmen ab -- bis keine mehr übrig blieb. Schade für die Endkunden: Das einzige PC-Spiele-Event auf nationaler Ebene ist damit für dieses Jahr ins Wasser gefallen.
(la)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen