Company of Heroes 2 - »Remastered«-Neuauflage der Karte »Semois«

Beliebtes Operationsgebiet: Relic Entertainment recycelt altes Kartenmaterial und versetzt die Multiplayer-Map »Semois« für Company of Heroes 2 an die Ostfront.

von Christian Weigel,
30.08.2013 10:52 Uhr

Company of Heroes 2 - Trailer zur kostenlosen Multiplayer-Map »Semoskiy« 1:14 Company of Heroes 2 - Trailer zur kostenlosen Multiplayer-Map »Semoskiy«

Déja Vu: Die Karte »Semois« aus Company of Heroes, ein beliebtes 1v1-Schlachtfeld, erhält einen neuen Auftritt in Company of Heroes 2 - unter dem »russifizierten« Namen Semoskiy. Anstatt um ein malerisches französisches Örtchen wird in dieser Version um ein russisches Dorf gekämpft - entsprechend stehen dort keine steinerne Kirche und solide Häuser, sondern nur primitive Blockhütten, das Layout der Karte ist aber ansonsten unverändert.

Semoskiy ist nicht die erste Karte aus Company of Heroes, die ihren Weg in den zweiten Teil findet - eine ähnliche Behandlung erfuhr auch schon die Multiplayer-Map »Langres« im letzten Patch, die als »Langreskaya« ins Sowjetreich transportiert wurde. Im Unterschied zum französischen Semois gibt es Semoskiy in einer Sommer- und einer Winterausführung.

Semois Die Multiplayer-Map »Semois« aus Company of Heroes wurde für Company of Heroes 2 als russische Version »Semoskiy« an die Ostfront angepasst.

Semoskiy Der steinerne Kirchturm bot aber eine deutlich bessere Sniper-Stellung als die mickrige hölzerne Kapelle.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen