Crysis - Nvidia zahlt 4 Millionen für Vermarktungsrechte

von Martin Le,
04.12.2007 13:43 Uhr

Dass Crytek und Nvidia bei der Entwicklung von Crysis maßgeblich zusammen gearbeitet haben, ist inzwischen ja hinreichend bekannt. Aber anscheinend haben die 5.500 Stunden, die hauseigene Nvidia-Programmierer in das Spiel gesteckt haben (siehe News), nicht ausgereicht um das »The Way It’s Meant To Be Played«-Logo kostenlos in Crysis platzieren zu dürfen. Laut der amerikanischen Webseite Fudzilla hat der Grafikkartenhersteller für die sekundenlange Einblendung noch einmal vier Millionen US-Dollar extra auf den Tisch gelegt.

Ob Nvidia sich in Crysis 2 und Crysis 3 (siehe News) ebenfalls in vergleichbaren Umfang engagieren will, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Den ausführlichen Test zum bisher besten Shooter des Jahres finden Sie online in unserer Magazin-Sektion.

Update: Die Zahlung von vier Millionen US-Dollar sind zusätzlich an weitere Vermarktungsrechte für Nvidia gekoppelt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.