Das meiste Geld - Top 25: Die finanziell erfolgreichsten Videospielfirmen 2016

Das Marktforschungsinstitut Newzoo hat untersucht, welche Firmen aus der Gaming-Branche 2016 am meisten Geld eingenommen haben. Big-Player wie Sony, Microsoft und Activision Blizzard müssen sich geschlagen geben.

von Tobias Ritter,
27.03.2017 16:39 Uhr

Tencent hat einer Untersuchung des Marktforschungsinstitutes Newzoo zufolge von allen Gaming-Unternehmen 2016 am meisten Geld eingenommen.Tencent hat einer Untersuchung des Marktforschungsinstitutes Newzoo zufolge von allen Gaming-Unternehmen 2016 am meisten Geld eingenommen.

Das speziell auf die Gaming-Branche ausgerichtete niederländische Marktforschungsinstitut Newzoo hat eine Untersuchung der 2016 gemeldeten Einnahmen aller Videopiel-Unternehmen durchgeführt. Als Datenbasis dienten die Jahres- und Quartals-Berichte aller öffentlich gelisteten Konzerne.

Bei Firmen, die ihre Geschäftsergebnisse nicht preis geben, flossen Schätzungen in die Untersuchung mit ein. Die so errechneten Zahlen wurden schließlich vom jeweiligen Geschäftsjahr auf das Kalenderjahr umgerechnet. Hardware-Verkäufe fanden keine Berücksichtigung. Wohl aber digitale Umsätze, wie sie Sony und Microsoft beispielsweise über das PlayStation Network und Xbox Live erzielen.

Tencent einsam an der Spitze

Das Ergebnis: Mit Einnahmen in Höhe von über zehn Milliarden US-Dollar thront der chinesische Publisher Tencent einsam an der Spitze. Dem Unternehmen gehören unter anderem Riot Games und die Markenrechte an League of Legends. Zudem hält der Konzern Anteile an Epic Games und vertreibt zahlreiche populäre und umsatzstarke Online-Spiele in Asien.

Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen Sony (7,8 Milliarden Euro), Activision Blizzard (6,6), Microsoft (6,4) und Apple (5,8). Weitere bekannte Unternehmen reihen sich mit Electronic Arts auf sechs, Nintendo auf zehn und Ubisoft auf 13 ein.

Allerdings konnten einige der genannten Konkurrenten ihre Einnahmen deutlich mehr steigern als Tencent und somit weiter aufschließen. Ubisoft gelang etwa eine Steigerung von 57 Prozent, während Tencent lediglich auf 17 Prozent kam.

Top 25 der finanziell erfolgreichsten Videospielfirmen 2016

  1. Tencent
  2. Sony
  3. Activision Blizzard
  4. Microsoft
  5. Apple
  6. Electronic Arts
  7. NetEase
  8. Google
  9. Bandai Namco
  10. Nintendo
  11. Square Enix
  12. Warner Bros.
  13. Ubisoft
  14. Take-Two Interactive
  15. Nexon
  16. Mixi
  17. Konami
  18. GungHo Entertainment
  19. Disney
  20. DeNA
  21. Sega
  22. NCSoft
  23. Facebook
  24. Zynga
  25. Colopl

Die komplette Übersicht mit weiteren Daten und Zahlen findet sich kostenlos einsehbar auf der Webseite von Newzoo. Das Unternehmen erhebt übrigens keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Die aufgeführten Daten müssen also nicht zwangsläufig stimmen.

Wer ist Tencent? Die heimliche Supermacht

Umsatzsprung im Gaming-Segment

Tencent meldete Anfang des Jahres für das Gesamtjahr 2016 einen Umsatzsprung um 48 Prozent auf 19,2 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr. Der operative Gewinn legte 38 Prozent auf 7,4 Milliarden Euro zu.

Der Umsatz durch Online-Gaming kletterte um 25 Prozent auf 9,52 Milliarden Euro. Geschuldet ist das in erster Linie dem Erfolg von Mobile-Games wie »Honour of Kings«. Im Februar 2017 war Tencent schon wieder mit sechs Titeln in den Top 10 der chinesischen Mobile-Games-Charts vertreten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen