David Goldfarb - Battlefield- und PayDay-Designer gründet Indie-Studio

David Goldfarb hat sich unter anderem als Game-Director des Online-Koop-Shooters PayDay 2 und als Lead-Designer von Battlefield 3 einen Namen gemacht. Nun gründet er sein eigenes Indie-Studio und entwickelt ein Rollenspiel.

von Tobias Ritter,
15.07.2014 10:55 Uhr

Payday 2 war das letzte Projekt von David Goldfarb für Overkill Software. Nun hat der frühere Battlefield-Designer ein eigenes Indie-Studio gegründet.Payday 2 war das letzte Projekt von David Goldfarb für Overkill Software. Nun hat der frühere Battlefield-Designer ein eigenes Indie-Studio gegründet.

Keine MOBAs, keinen Comic-Stil und keine Pixel-Grafiken - das hat David Goldfarb bei der Gründung seines neuen Indie-Studios für sein kommendes Projekt versprochen. Der vorherige Game-Director des Online-Koop-Shooters PayDay 2 und frühere Lead-Designer der Battlefield-Reihe hat seinen Posten bei Overkill Software geräumt und ein eigenes Unternehmen gegründet.

Woran genau der Game-Designer als nächstes arbeiten wird, verriet er abgesehen vom Genre (»Ich liebe Rollenspiele, also werde ich eines machen«) allerdings noch nicht. Gegenüber polygon.com ließ Goldfarb lediglich wissen, dass er den richtigen Zeitpunkt dafür als gekommen angesehen habe, sich nach dem Erfolg von PayDay 2 von der AAA-Entwicklung abzuwenden und sich stattdessen dem Indie-Segment zu widmen.

»Ab einem bestimmten Punkt wusste ich, dass es schon immer mein Traum war, meine eigene Sache durchzuziehen. Es ist egal, mit wem ich arbeite: Mein Bestreben war es niemals, die Spiele anderer Leute zu entwickeln, egal wie gut sie auch sein mögen.«

Welchen Namen sein neues Entwicklerstudio tragen wird, verriet Goldfarb noch nicht.

Payday 2 - Test-Video zum Koop-Heist-Spiel 5:23 Payday 2 - Test-Video zum Koop-Heist-Spiel

Battlefield 3 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen