Deutsche Verkaufscharts - Call of Duty weiterhin an der Spitze, zwei Neueinsteiger

von Martin Le,
10.12.2007 12:20 Uhr

In den deutschen Verkaufscharts hat sich im Vergleich zur Vorwoche relativ wenig getan. Von zwei Neueinsteigern ist nur ein Titel wirklich neu: Kane Lynch - Dead Men. Das Spiel startet aber nur auf dem 17. Platz - ob da die Gerüchte um Eidos Beteiligung bei dem Rauswurf eines Spieleredakteurs (siehe News) für Unmut bei den Käufern sorgen? Der zweite Neuling Die Sims 2 (Deluxe Edition) steigt auf Position acht neu ein und nimmt im Windschatten gleich das Addon Gute Reise! auf Platz sieben mit.

Nichts neues gibt es an der Spitze: Call of Duty 4: Modern Warfare steht auch nach fünf Wochen in der Käufergunst weiterhin ganz oben. Überraschender ist da schon der zweite Platz: Trotz durchwachsener Tests und mittelmäßigem Verkaufsstart hat Need for Speed: ProStreet sich in den vergangenen Wochen immer weiter nach oben orientiert. Anscheinend bleibt die umstrittene Werbekampagne mit den britischen Nacktmodels (siehe News) nicht ohne Wirkung und treibt die Verkäufe in die Höhe.

Age of Empires 3: Asian Dynasties und Pro Evolution Soccer 2008 mussten die Top-20 verlassen um Platz für die Neueinsteiger zu machen. Die komplette Hitliste der deutschen Verkaufscharts finden Sie wie gewohnt in unserer Charts-Rubrik.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...