Die besten Strategiespiele: Cities: Skylines - Warum die Städtebausimulation in 2015 dazugehört

Cities: Skylines gehört zu den besten Strategiespielen 2015, weil es seit Jahren keine so großartige Städtebausimulation mehr gab.

von Maurice Weber,
02.11.2015 14:47 Uhr

Cities: Skylines - Test-Video zur Städtebau-Simulation 10:01 Cities: Skylines - Test-Video zur Städtebau-Simulation

Mit Cities: Skylines hat ein kleines finnisches Entwicklerteam den Großen gezeigt, was eine Harke ist. Alles, was SimCity falsch gemacht hat, macht die Indie-Städtebausimulation goldrichtig. Hier wird die »Simulation« tatsächlich großgeschrieben, hier baut ihr riesige Städte, von denen ihr in SimCity nur träumen dürft - ach ja, und das alles komplett offline. Cities: Skylines entfaltet einen enormen Tiefgang. Besonders den Verkehr zu regeln und die Effizienz ständig zu optimieren gerät zu einer echten Herausforderung.

Im Lauf des Jahres wurde das Spiel dann immer besser: Zum einen, weil es sehr modfreundlich ist, zum anderen weil die Entwickler selbst kostenlose Inhaltspatches und das fantastische Addon After Dark nachschoben. Das führt einen Tag-Nacht-Wechsel ein und damit jede Menge neuer Spielzeuge für Städtebauer, denn jetzt wollen auch Rotlichtviertel geplant werden. Besonders lobenswert: Teile der Erweiterung, darunter der Nachtwechsel selbst, wurden sogar kostenlos ins Hauptspiel gepatcht. Es gibt derzeit keine bessere Städtebausimulation.

Infos zu Cities: Skylines

Entwickler: Colossal Order
Release-Datum: 10. März 2015
Plattform: PC

Weitere Besten-Listen

Die besten Strategiespiele 2015

Die besten Open-World-Spiele 2015

Cities: Skylines - After Dark - Screenshots aus dem Addon ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.