Dirt 3 & Grid von Steam entfernt - Verkaufsstopp wegen Lizenzproblemen

Steam und GOG mussten drei Codemasters-Rennspiele aus dem Verkauf nehmen. Schuld daran sind scheinbar auslaufende Lizenz-Deals.

von Johannes Rohe,
02.01.2017 13:45 Uhr

Dirt 3 und zwei weitere Codemasters-Racer sehen die Zielflagge - der Verkauf der Spiele wurde zum Jahreswechsel gestoppt. Dirt 3 und zwei weitere Codemasters-Racer sehen die Zielflagge - der Verkauf der Spiele wurde zum Jahreswechsel gestoppt.

Wer im Steam Store oder auf GOG nach den Codemasters-Rennspielen Dirt 3, Race Driver: GRID oder F1 2013 sucht, starrt seit kurzem auf eine leere Seite.

Pünktlich zum Jahreswechsel mussten die Online-Stores den Verkauf der betagten Racer einstellen. Gegenüber dem US-Magazin PC Gamer begründet der Publisher Codemasters den Verkaufsstop mit dem Auslaufen von Lizenzverträgen. Ob sich Codemasters um eine Erneuerung der Lizenzen bemüht, ist derzeit nicht bekannt.

Käufer der drei Spiele können aber beruhigt sein: Die Racer lassen sich nach wie vor über Steam und GOG herunterladen und spielen. Auch bereits erstandene Keys, die vielleicht halbvergessen in alten Mails verstauben, lassen sich noch aktivieren.

DiRT 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.