Duke Nukem Forever - Ein Releasetermin ohne offiziellen Segen

von Christian Merkel,
07.02.2008 09:56 Uhr

Unverhofft kommt oft im Zusammenhang mit Duke Nukem Forever. "...3D Realms hat bestätigt, dass Duke Nukem Forever ... laut aktuellen Planungen Ende 2008 in den Läden stehen soll und das sowohl für Microsofts Xbox 360, Sonys PlayStation 3 und den PC", schreibt das Dallas Business Journal gestern auf seiner Website und bezieht sich dabei auf ein Interview mit 3D-Realms-Co-Geschäftsführer Scott Miller. Da zeigte sich doch mancher Branchenkenner erstaunt, dass der Entwickler des Spiels 3D Realms gerade gegenüber einer Wirtschaftszeitung so freizügig die bislang am besten gehüteten Geheimnisse ausplaudert.

Das Dementi ließ folglich nicht lange auf sich warten. "Der Erscheinungstermin lautet nach wie vor 'When it's done'. Der ändert sich auch nicht, bis der geeignete Moment dafür gekommen ist. Außerdem haben wir noch nicht die unterstützten Spieleplattformen finalisiert und angekündigt", schreibt kurze Zeit später die andere Hälfte des 3D-Realms-Geschäftsführerduos George Broussard im offiziellen Forum.

Die Geschichte des Dallas Business Journal-Interviews ist aber interessant: "Es scheint, als habe es einige Verwechslungen gegeben, was 'vertraulich' gemeint war und was nicht. Ich denke, wir sind an die Spielepresse und nicht an die Mainstreampresse gewöhnt", sagt Broussard. "Vertraulich" heißt aber eigentlich schon, dass die Infos des Dallas Business Journal stimmen. Er fügt allerdings hinzu, dass es sich bei den Infos, die sein Partner Miller weitergegeben hat, um interne Termine handele: "Während wir wie jeder anderer Entwickler interne Meilensteine, Termine und Ziele haben, sind wir nicht bereit, diese anderen Leuten mitzuteilen." Aber genau das hat 3D Realms im Fall des Dallas Business Journal getan. Zwar vertraulich, aber das konnte der Zeitung reichlich egal sein, wenn es um eine gute Geschichte geht.

Scott Miller ist in den vom Dallas Business Journal zitierten E-Mails sogar sehr präzise: "Wir liegen zwar ein oder zwei Monate hinter unserem aktuellen Zeitplan, aber ich fühle mich sehr sicher, dass wir es dieses Mal schaffen." Man kann ja nicht ernsthaft glauben, dass man als Entwickler eines sehr wichtigen Spiels nicht zitiert wird, wenn man das gegenüber einem Journalisten in einer Mail schreibt.

Offiziell ist der 2008-Termin für Duke Nukem Forever zwar nicht und 3D Realms wurde auch schon öfters vom eigenen Enthusiasmus enttäuscht. Trotzdem wird es so langsam Zeit, dass GameStar-Chefredakteur Michael Trier einige Biertanks ordert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...