Dungeon Siege 3 - Weniger Gruppe, mehr Held

Chris Taylor, momentan auf PR-Tour für sein Action-Rollenspiel Space Siege, verriet in einem Interview mit den Kollegen von Eurogamer erste Infoschnipsel zum dritten Teil der Dungeon Siege-Reihe. In Dungeon Siege 3 soll laut Taylor der Fokus auf dem Abenteuer eines einzelnen Helden liegen, kompliziertes Party-Management soll es nicht mehr geben.

von Michael Obermeier,
09.06.2008 10:38 Uhr

Chris Taylor, momentan auf PR-Tour für sein Action-Rollenspiel Space Siege, verriet in einem Interview mit den Kollegen von Eurogamer erste Infoschnipsel zum dritten Teil der Dungeon Siege-Reihe. In Dungeon Siege 3 soll laut Taylor der Fokus auf dem Abenteuer eines einzelnen Helden liegen, kompliziertes Party-Management soll es nicht mehr geben.

Damit bleibt Taylor seinem Komplexitäts-Entschlackungskurs treu, dem schon Space Siege zahlreiche Vereinfachungen der üblichen Genre-Standards zu verdanken hat. Im GameStar-Interview verrät Taylor, dass er damit Spiele wieder zu dem bringen will, was sie eigentlich tun sollten: Unterhalten.

Gruppenkämpfe soll es in Dungeon Siege 3 nicht mehr geben.Gruppenkämpfe soll es in Dungeon Siege 3 nicht mehr geben.

Laut dem Kopf hinter Strategie-Schwergewichten wie Total Annihilation und Supreme Commander wollen viele Spieler an Konsole oder PC abschalten und nicht zusätzlich mit umfassenden Spielregeln erschlagen werden.

Mehr als den Solo-Fokus wollte Taylor zu Dungeon Siege 3 nicht verraten, eine offizielle Ankündigung des Titels inklusive Termin steht derweil noch aus.

Space Siege Preview lesen
Interview mit Chris Taylor lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen