Dying Light mit den Augen steuern - Zombie-Spiel jetzt mit Eye-Tracking-Support

Ein neuer Patch für Dying Light fügt dem Zombie-Actionspiel einen Eye-Tracking-Support hinzu. Dieser ermöglicht im Zusammenspiel mit dem passenden Zubehör die Steuerung des Spielgeschehens mit Blicken.

von Tobias Ritter,
24.01.2017 09:39 Uhr

Dying Light - Entwickler-Video stellt Eye-Tracking-Support vor 2:23 Dying Light - Entwickler-Video stellt Eye-Tracking-Support vor

Auch fast zwei Jahre nach der Veröffentlichung von Dying Light sorgt das Entwicklerstudio Techland regelmäßig für neue Inhalte und Features - und das, obwohl man mittlerweile auch diverse andere Projekte in Arbeit hat.

Neueste Ergänzung für das Zombie-Actionspiel ist ein Eye-Tracking-Support. Voraussetzung für dessen Nutzung ist allerdings ein zusätzlicher Tobii EyeX Controller.

Neuer Patch ermöglicht Augen-Steuerung

Freigeschaltet wird die neue Funktion durch einen neuen Patch, der allerdings nur auf PC und Mac verfügbar ist. Bis zu 14 verschiedene Eye-Tracking-Optionen sind dann anschließend möglich.

Unter anderem lässt sich so die Benutzeroberfläche bereinigen und ein automatisches Pausieren des Spielgeschehens beim Abwenden vom Bildschirm einstellen. Auch verschiedene Aktionen im Spiel sind durch Blicke möglich - etwa Interaktionen, Granaten-Werfen und Klettern.

Wie genau der Eye-Tracking-Support funktioniert, zeigt ein entsprechendes Erklärungs-Video anhand von Beispielen.

Auch interessant: Dying-Light-Entwickler ist jetzt auch Publisher

Dying Light: The Following - Testvideo zum grandiosen Zombie-Addon 5:30 Dying Light: The Following - Testvideo zum grandiosen Zombie-Addon

Dying Light - Screenshots ansehen


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.