Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Die Indie-Highlights der E3 - Große Bühne für kleine Spiele

Von 30er-Jahre-Cartoon über bedrückende Dystopien bis hin zu transhumanistischer Philosophie: Die auf der E3 vorgestellten Indie-Spiele decken eine erstaunliche Bandbreite von Themen ab. Wir stellen einige Highlights genauer vor.

von Benjamin Wojkuvka,
14.06.2014 10:01 Uhr

Eines der Highlight der Sony-Pressekonferenz: Das Indie-Spiel No Man's Sky. Eines der Highlight der Sony-Pressekonferenz: Das Indie-Spiel No Man's Sky.

Mittlerweile kann weder Microsoft noch Sony darauf verzichten, ein Auge auf die Indie-Szene zu haben. Initiativen wie ID@Xbox beweisen, wie wichtig die Sparte geworden ist.

Bei der diesjährigen E3 geht man einen Schritt weiter: Indie-Spiele werden ein fester Bestandteil der Angebote für NextGen und auf den Pressekonferenzen räumen beide Konsolenherstellern den unabhängigen Spielen ein großzügiges Zeitfenster ein.

Mit dem Weltraum-Erkundungsspiel No Man's Sky hat Sony sogar ein Highlight der PK im Petto, das wir in unserer Preview bereits genauer unter die Lupe genommen haben. Aus den übrigen Titeln stellen wir einige der schönsten, interessantesten oder auch abgedrehtesten Indie-Spiele vor.

Cuphead

Die Entwickler von Cuphead erschaffen derzeit nicht nur ein Run&Gun-Spiel im Look von Cartoons aus den 30ern, sondern wollen ins Guiness-Buch der Rekorde. Bisher ist die höchste Anzahl für Bosse in einem Run&Gun-Spiel bei 25, Studio MDHR will diesen mit insgesamt über 30 Bösewichten ausstechen.

Als Vorbild dienten die Klassiker: Contra und Mega Man. Auch die Designs des Altmeisters Shigeru Miyamoto dienten dem kleinen Indie-Studio als Inspirationsquelle. Und bisher sieht das nach einem sehr schönen Ergebnis aus - besonders der Stil der Cartoon-Sidescrollers wirkt besonders gut getroffen.

Cuphead - E3-Trailer zum 2D-Jump&Run 0:35 Cuphead - E3-Trailer zum 2D-Jump&Run

Inside

Limbo erschien vor knapp 3 Jahren und beeindruckte durch melancholische Stimmung und atmosphärisches Design. Der Entwickler Playdead hat im Rahmen der E3 den geistigen Nachfolger des düsteren Puzzle-Plattformers vorgestellt. Inside schlägt dabei in Sachen Spielprinzip und Stimmung in eine ähnliche Kerbe wie Limbo, scheint aber zumindest eine greifbarere Story und mehr NPC-Figuren zu bieten, die im Trailer wie leblose Roboter in langen Schlangen dahinmarschieren.

Bisher gibt es aber leider nur sehr dürftige Infos zum Spiel: Drei Screenshots und der gezeigte Trailer vermitteln einen Eindruck vom Spiel. Weitere Informationen werden wohl im Laufe des Jahres veröffentlicht, denn Inside soll schließlich Anfang 2015 für Xbox One erscheinen. Da es auf der NextGen-Konsole »debütiert«, gehen wir stark von einem späteren Release für PC und andere Konsolen aus.

Inside - Gameplay-Trailer zum Limbo-Nachfolger 1:28 Inside - Gameplay-Trailer zum Limbo-Nachfolger

White Night

Das Erstlingswerk der OSome Studios White Night ist nach Angaben der Entwickler an die Kinofilme von Hitchcock, Polanski und Lynch angelehnt. OSome will durch den Schwarz-Weiß-Stil das Gefühl von deutschem Expressionisten-Kino - wie Nosferatu - hervorrufen. Die Handlung spielt sich dabei komplett in einem alten Herrenhaus ab, dessen makabre Hintergrundgeschichte nach und nach aufgedeckt wird.

Aus der Third-Person-Perspektive muss der Spieler Puzzles lösen und die Gefahren des düsteren Anwesens überleben. Der Schwarz-Weiß-Stil ist dabei nicht nur Spielerei, sondern auch ein Spielelement. Die Puzzle-Einlagen im Spiel werden über den Einsatz von Licht und Schatten gelöst. Im Trailer geben die Entwickler einen Vorgeschmack auf den Horror des Herrenhauses.

White Night - E3-Trailer zum Indie-Horror-Spiel 2:06 White Night - E3-Trailer zum Indie-Horror-Spiel

Hotline Miami 2: Wrong Number

Der überspitzte Einsatz von Gewalt, das Durchbrechen der »Fourth Wall« innerhalb einer abgedrehten Story, Neonfarben und megaschnelles Gameplay hat Hotline Miami vor zwei Jahren zu einem einzigartigen Spielerlebnis gemacht. Kein Wunder, dass die Erwartungen an den zweiten Titel unglaublich hoch sind. Designer Dennis Wedin hat schon angekündigt, dass Hotline Miami 2: Wrong Number der fulminante Abschluss des ultra-gewalttätigen Top-Down-Spiels wird.

Im Rahmen der E3 hat Dennaton Games den Level-Editor vorgestellt, mit dem wir unsere eigenen Umgebungen samt Interieur und Gegnern basteln können. Das könnte mit genug Community-Begeisterung für einen unendlichen Level-Nachschub sorgen. Der Trailer zeigt, wie der Editor funktioniert. Ein genauer Release ist noch nicht bekannt, Hotline Miami 2 soll aber voraussichtlich im dritten Quartal 2014 erscheinen.

Hotline Miami 2: Wrong Number - E3-Feature-Trailer: Der Leveleditor 1:04 Hotline Miami 2: Wrong Number - E3-Feature-Trailer: Der Leveleditor

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.