Echte BMW-Konsole für Rennspiele - Bastler baut USB-Anschluss und Joystick ein

Ein Bastler hat eine echte Konsole samt Instrumenten aus einem BMW 325i für Rennspiele modifiziert.

von Georg Wieselsberger,
28.04.2010 11:46 Uhr

Alex Rosiu schreibt in seinem Blog »My DIY Hardware Racing Sim«, dass er schon als Kind davon geträumt habe, einen Simulator für Autorennen zu bauen. Mit einer ausgebauten Konsole und den Instrumenten aus einem BMW 325i hat Rosiu sich diesen Traum nach monatelangem Basteln erfüllt.

Ein PC-ATX-Netzteil dient als Stromquelle für die Anzeigen, ein Controller-Board steuert mit einer selbstgeschriebenen Software die Instrumente und wird über USB an den PC angeschlossen.

Ein umgebauter Logitech 3D Pro-Joystick dient in der Mittelkonsole als H-Schaltung und nimmt den Platz der Original-Gangschaltung ein. Hier kommt eine bereits vorhandene Software namens »FFShifter« zum Einsatz. Mit dem Spiel Live For Speed hat Rosiu seinen Umbau inzwischen erfolgreich getestet und dies auch in einem Video auf YouTube dokumentiert.

Echte BMW-Konsole für Rennspiele ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen