Electronic Arts - »Nintendo zwingt uns zum Umdenken«

Der Publisher und Entwickler Electronic Arts will mit der bestätigten Switch-Version von FIFA zeigen, dass er an die neue Nintendo-Konsole glaubt. Weitere eigene Switch-Spiele wollte das Unternehmen aber nicht bestätigen.

von Tobias Ritter,
18.01.2017 16:55 Uhr

Hardware-Video zur Nintendo Switch - Alle Infos: Leistung, Preis & Release-Termin 8:10 Hardware-Video zur Nintendo Switch - Alle Infos: Leistung, Preis & Release-Termin

Der Publisher und Entwickler Electronic Arts ist eines jener Unternehmen, die die kommende Nintendo Switch mit eigenen Spielen unterstützen. Den Anfang macht ein offenbar speziell für die neue Konsole entwickeltes FIFA. Weitere Switch-Titel sind anschließend nicht ausgeschlossen.

Dabei kann man sich allerdings nicht auf simple Portierungen bereits vorhandener Spiele verlassen. Das hat Patrick Söderlund, der Executive-Vice-President des Unternehmens, nun im Hinblick auf die innovativen Ansätze der Nintendo Switch noch einmal klargestellt.

Lob für unkonventionelle Herangehensweise

Und diese Anpassung an die neuen Funktionen der Konsole heißt Söderlund durchaus positiv:

"Was ich an Nintendo mag, ist ihr etwas anderer Ansatz. Sie haben das bereits in Vergangenheit mit großen Erfolg gemacht, und manchmal auch nicht, aber ich glaube, dass es schwierig ist, neue Wege zu beschreiten, wenn man nicht unkonventionell denkt. "

Nintendo zwinge alle Entwickler quasi zum Umdenken, so Söderlund weiter.

Warum Electronic Arts ausgerechnet FIFA als erste seiner Marken auf die Nintendo Switch bringt, begründet der EA-Manager übrigens mit deren Bekanntheit. Mit FIFA erreiche man einfach am meisten potenzielle Kunden:

"Es ist die Marke, die die meisten Märkte abdeckt. Es ist die Marke, die demografisch am breitesten gefächert ist. Sie ist auf den Massenmarkt ausgerichtet. Es ist ein Spiel, das sehr viele Leute spielen wollen."

Electronic Arts glaubt an die Switch

Weitere Eletronic-Arts-Spiele für die Nintendo Switch wollte Söderlund zwar nicht bestätigen. Mit FIFA zeige sein Unternehmen jedoch, dass es mit der neuen Konsole rechne.

"Neue Hardware ist immer etwas positives für unsere Industrie. Sie erlaubt es uns, in neue Gefilde vorzustoßen."

Die Nintendo Switch kommt am 3. März 2017 in den Handel. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 330 Euro.

Alle Infos aus dem Reveal-Event in der Übersicht: Details zur Nintendo Switch

Alle Nintendo Switch Spiele im Video - Wir zeigen das aktuelle Line-Up für 2017 8:49 Alle Nintendo Switch Spiele im Video - Wir zeigen das aktuelle Line-Up für 2017

1-2-Switch - Screenshots ansehen


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.