Enemy Territory: Quake Wars - Carmack klärt auf, RtCW 2 in Arbeit

von Rene Heuser,
27.05.2005 11:01 Uhr

Klarer Shooting-Star der diesjährigen E3-Messe war Enemy Territory: Quake Wars von id Software und Splash Damage. Angesichts des bekannten Enemy-Territory-Names gab es jedoch einige Verwirrung in der Fangemeinde über den neuen Ego-Shooter. Der vermeintliche Vorgänger spielte noch im "Return to Castle Wolfenstein"-Universium zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs und bot einen klassischen, teambasierten Multiplayer-Part. Da das neue Quake Wars jedoch ähnlich wie Battlefield oder Unreal Tournament 2004 (Onslaught-Modus) riesige Karten mit zahllosen Fahr- und Flugzeugen enthalten soll, fragten sich viele Spieler, wo die Verbindung zwischen den beiden Spielen noch ist. Die Fanseite RtCW Files fragte direkt beim id-Mastermind John Carmack nach und erhielt Aufklärung:

"It has nothing to do with Wolf. The Enemy Territory name is due to Splash Damage's multiplayer design skills being the drive behind the game. There could be other ET games in the future in different settings", so John Carmack in einer Email. Enemy Territory soll offenbar zu einem Markenzeichen für Multiplayer-Shooter ausgebaut werden. Fans dürfen also hoffen, dass es zu einem späteren Zeitpunkt wieder ein ET-Titel mit Wolfenstein im Namen geben wird - oder gar ein ET: Doom.

Apropos neue Spiele in weit entfernter Zukunft: In einer anderen Email bestätigte Carmack die Entwicklung von Return to Castle Wolfenstein 2: "It is in production, but release is still a long way off." Sofern die Email echt ist, wäre dies seit langer Zeit wieder ein offizielles Lebenszeichen von RtCW 2. Id Software-Boss Todd Hollenshead hatte im vergangenen Sommer 2004 die Fortsetzung zwar angekündigt -- wollte in der Folgezeit aber kein Wort mehr zu dem Spiel sagen. Bleibt nur zu hoffen, dass Fans des Spiels nicht ähnlich lange auf die Fortsetzung warten müssen, wie die Anhänger von Duke Nukem Forever.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...