Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Es war einmal #25 - Ärger um Laras Brüste

Diese Woche in »Es war einmal«: Gerüchte um Quake 4, Laras Brüste und Patrizier 2.

von Peter Smits,
10.07.2010 12:00 Uhr

Täglich berichtet GameStar.de über die aktuellen Ereignisse in der Welt der Videospiele, doch wie ist der »status quo« überhaupt entstanden? In dem wöchentlichen Format »Es war einmal« wagen wir den Blick in die Vergangenheit und präsentieren Ihnen die wichtigsten News, die heißesten Gerüchte, und die besten Neuerscheinungen vor genau neun Jahren.

05. Juli 2001 - 11. Juli 2001

Die wichtigste News

Ärger um Laras Brüste

Ein Ausschnitt (Doppeldeutigkeit bitte übersehen) aus dem Tomb Raider 4-Cover. Nicht jeder findet solch unrealistische Proportionen in Ordnung.Ein Ausschnitt (Doppeldeutigkeit bitte übersehen) aus dem Tomb Raider 4-Cover. Nicht jeder findet solch unrealistische Proportionen in Ordnung.

Die Figur Lara Croft gehört zu den bekanntesten fiktiven Persönlichkeiten der Videospiel-Geschichte. Sie wurde von der Time Magazin-Autorin Kristina Dell als erstes Sex-Symbol der Gaming-Branche bezeichnet und tauchte nach Tomb Raider auch außerhalb des Spiele-Mediums auf. Mehrere Wissenschaftler/innen beschäftigten sich mit der Figur Lara Croft und ihrer Wirkung auf Spieler.

Lara CroftLara Croft

Auftritte im Ärzte-Video »Männer sind Schweine« und nicht zuletzt der Kinofilm mit Angelina Jolie in der Hauptrolle ließen keinen Zweifel mehr daran, dass Lara Croft zur modernen Popkultur gehört. Dieser Erfolg lässt sich zumindest zum Teil am Aussehen und, genauer gesagt, am Brustumfang der Heroine erklären. Dem geistigen Vater von Lara hat dies jedoch überhaupt nicht geschmeckt.

Dabei ist er für Größe verantwortlich gewesen. Während der Entwicklung von Tomb Raider hat der ehemalige Lead Designer von Core Design, Toby Gard, zufällig die Größe der Brüste auf 150% gestellt als er am Charaktermodell feilte. Der Rest des Teams soll darauf bestanden haben, dass die Vergrößerung beibehalten wird. Nach der Veröffentlichung von Tomb Raider verließ Gard das Studio, da ihm nach eigener Aussage zu wenig kreativer Freiraum bei seiner Arbeit gelassen wurde.

Lara-Designer Toby Gard war mit der Entwicklung der Heroine nicht einverstanden.Lara-Designer Toby Gard war mit der Entwicklung der Heroine nicht einverstanden.

In späteren Interviews betonte Gard, dass er zwar eine »sexy« Hauptfigur wollte, dieser Sexappeal aber nicht nur durch Laras Äußeres erreicht werden sollte: "Lara sollte wegen ihrer Stärke sexy sein und nicht ein furchtbarer Stereotyp werden, wie man sie aus früheren Videospielen kennt." Vor genau neun Jahren äußerte er sich auch explizit zum Brustumfang Laras. In einem Interview mit dem britischen Boulevardblatt The Mirror sagte er: "Als Sie mir Lara entzogen haben, hätte ich mir gewünscht, sie hätten ihre Brüste nicht so groß gemacht."

Weitere News:

  • Die Entwickler von Ascaron kündigten am 9. Juli 2001 eine Erweiterung für die Wirtschaftssimulation Patrizier 2 an. Laut der Pressemitteilung sollten im Add-On unter anderem Handel über Land möglich sein und die Möglichkeiten des Eldermanns ausgebaut werden. Am 24.10.2001 erschien Patrizier 2: Aufschwung der Hanse und erhielt eine Spielspaß-Wertung von 85%.

» Den Test von Patrizier 2: Aufschwung der Hanse lesen

  • Der Publisher Electronic Arts bestätigte am 05.07.2001 die Gerüchte vergangener Woche, die ein neues Sims-Add-On voraussagten. Die dritte Erweiterung mit dem Namen Hot Date sollte die Lebenssimulation um Verabredungen, Liebesgeschichten und interessante Beziehungen erweitern. Die Sims: Hot Date erschien am 20. November 2001 und erhielt eine Spielspaß-Wertung von 87%.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.