Es war einmal #59 - Als Kyle Katarn gegen dunkle Mächte kämpfte

Diese Woche in »Es war einmal«: Der Release von Jedi Knight 2: Jedi Outcast und erste Informationen zur Lebenssimulation The Sims 2.

von Peter Smits,
02.04.2011 10:00 Uhr

Täglich berichtet GameStar.de über die aktuellen Ereignisse in der Welt der Videospiele, doch wie ist der »status quo« überhaupt entstanden? In dem wöchentlichen Format »Es war einmal« wagen wir den Blick in die Vergangenheit und präsentieren Ihnen die wichtigsten News, die heißesten Gerüchte, und die besten Neuerscheinungen vor genau neun Jahren.

28. März 2002 - 03. April 2002

Die wichtigste News

Kyle Katarn kehrt zurück

Vor rund neun Jahren erschien das Actionspiel Star Wars: Jedi Knight 2 - Jedi Outcast in Deutschland. Darin steuert der Spieler bereits zum vierten Mal den Protagonisten Kyle Katarn, der Jagd auf den dunklen Jedi Desann und seine Begleiterin Tavion macht. Dabei kämpft man sowohl in der Ego-, als auch in der 3rd-Person-Perspektive mit Feuerwaffen, Lichtschwert und der Macht gegen seine Gegner. Der Titel gehört für viele zu den besten Spielen des Entwicklerstudios Raven Software und basiert auf der Quake 3-Engine.

Nur wieso steuert man Kyle Katarn bereits zum vierten Mal, wenn der Titel des Spiels eine zwei trägt? Das liegt daran, dass der erste Teil der Serie namens Star Wars: Dark Forces in Deutschland indiziert wurde. Der Publisher Activision entschloss sich aus diesem Grund dafür, den Nachfolger hierzulande anders zu nennen. Während er in Amerika und Co. unter dem Titel Star Wars: Jedi Knight - Dark Forces 2 in die Läden kam, ließ man den Zusatz Dark Forces 2 in Deutschland einfach weg und veröffentlichte das Spiel schlicht unter dem Namen Star Wars: Jedi Knight .

Deutsche Spieler wurden also in dem Glauben gelassen, dass es sich bei Jedi Knight um ein Spiel handelt, das kein Teil einer Serie ist. Dies erklärt, warum der eigentlich dritte Teil auf den Namen Star Wars: Jedi Knight 2 - Jedi Outcast hört. Hinzu kommt, dass LucasArts für das erste Jedi Knight eine Erweiterung namens Mysteries of the Sith entwickelt hatte, in der der Spieler kurze Zeit in die Haut von Kyle Katarn schlüpft. Die eigentliche Protagonistin des Add-Ons ist allerdings Mara Jade.

Aber zurück zum Spiel: Obwohl Jedi Knight 2 einige Jahre nach dem Ende von Senator Palpatine spielt, machen imperiale Restgruppen weiterhin Ärger. Kyle Katarn hat sich nach seinen Abenteuern in den beiden Vorgängern bereits in den Ruhestand begeben und erledigt nur hier und da mit seiner Freundin Jan Ors Aufträge für die Neue Republik. Mit solch einem eigentlich harmlosen Auftrag startet Jedi Knight 2. Der gerät allerdings komplett außer Kontrolle und Kyle muss mit ansehen, wie seine große Liebe scheinbar von Desann und Komplizin umgebracht wird.

Jedi Knight 2 - Screenshots ansehen

» Den GameStar-Test zu Jedi Knight 2 lesen

Wild entschlossen den Bösewicht aufzuhalten wendet sich Kyle an Luke Skywalker, um wieder in den Rängen der Jedi aufgenommen zu werden und ein Lichtschwert benutzen zu dürfen. Es beginnt ein Abenteuer voller Gefechte gegen Imperiale Truppen, Priaten und Aliens. Für Abwechslung in der rund 20 Stunden langen Kampagne sorgen recht knackige Rätsel. Skywalker ist übrigens nicht der einzige Gaststar, den Fans bereits aus den Filmen kennen. Auch Lando Calrissian gibt sich die Ehre.

Ähnlich umfangreich wie die Solo-Kampagne präsentiert sich der Multiplayer-Modus: Auf insgesamt 15 Mehrspieler-Karten können Spieler gegeneinander kämpfen. Dafür stehen sieben Spielmodi zur Auswahl, vom simplen Deathmatch bis zu einer modifizierten Catpure-the-Flag-Variante, in der Spieler eine kleine Echse stibitzen müssen, ist alles vertreten. Der Multiplayer-Modus von Jedi Knight 2 war so beliebt, dass der Titel in der ESL und in anderen Pro-Gaming-Ligen aufgenommen wurde.

Die Serie wurde ein Jahr später mit Star Wars: Jedi Knight - Jedi Acadamy abgeschlossen. Da die Indizierung des ersten Teils wieder aufgehoben wurde, sind alle Teile der Serie mittlerweile in Deutschland erhältlich. Download-Anbieter wie Steam oder Direct2Drive bieten sogar eine Jedi Knight-Sammlung an, die alle Spiele der Serie vereint.

Was ist sonst noch passiert?

Erste Gerüchte über Die Sims 2 kommen in Umlauf +++ Die Xbox verkauft sich enttäuschend +++ Sunflowers schließt das interne Entwicklerstudio +++ Tony Hawk 3 erreicht Gold-Status +++ Marlon Brando spricht den Paten in Mafia


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.