EVE Online - Größte PvP-Schlacht steht bevor: Schiffe im Wert von 1.000.000 Dollar

2014 gab es mit dem Blutbad von B-R5RB die bisher teuerste Schlacht der EVE-Online-Geschichte. 2018 könnte ein Gefecht diesen Wert verdreifachen.

von Dimitry Halley,
23.01.2018 12:31 Uhr

EVE Online steht eine gewaltige Schlacht bevor.EVE Online steht eine gewaltige Schlacht bevor.

Die Community-Entwicklungen von EVE Online klingen bisweilen wie ein waschechter Science-Fiction-Roman. Und die Verwicklungen dieses Schmökers könnten jetzt in eine unfassbar teure Schlacht münden: Schiffe im Wert von unglaublichen 1.000.000 US-Dollar stehen auf dem Spiel.

Erinnert ihr euch noch an die historische Schlacht von 2014, das sogenannte Blutbad von B-R5RB? Damals krachten insgesamt 80 gigantische Titan-Schiffe aufeinander im Gesamtwert von über 300.000 US-Dollar. Damals klangen diese Größenordnungen astronomisch, allerdings stehen sich heute Abend um 21 Uhr satte 500 Titan-Schiffe gegenüber - mit schätzungsweise 1.000 Unterstützungsschiffen.

Man muss bei solchen Geld-Zuschreibungen allerdings sofort einwerfen, dass diese Wertberechnungen keine unmittelbaren materiellen Kosten zugrunde liegen. Es wird vielmehr die für den Schiffbau benötigte Zeit in Geld umgerechnet und daraus erwächst eine Schätzung über den Wert der Schiffe. Aber sei's drum, heute steht auf jeden Fall sehr viel Ingame-Besitz auf dem Spiel.

Warum wird gekämpft?

Die Hintergründe der heutigen Schlacht hängen dabei untrennbar mit denen vom damaligen Blutbad zusammen. Damals kämpfte die sogenannte ClusterFuck Coalition (CFC) um die Vorherrschaft in der EVE-Galaxie und konnte sich im Blutbad von B-R5RB durchsetzen. Der Anführer dieser Koalition begann daraufhin mit einem imperialen Vormarsch: Er ließ die Mitgliederzahl der eigenen Gilde auf 15.000 Mitglieder anwachsen - einer der größten Online-Gaming-Zusammenschlüsse überhaupt.

EVE Online: Alles zur Schlacht von B-R5RB

Die Community sprengte bald die Grenzen von EVE Online, weitete sich auf H1Z1 und Planetside 2 aus. Anführer The Mittani startete sogar eine Kickstarter-Kampagne mit 150.000 Dollar Zielsumme, um Sci-Fi-Autor Jeff Edwards mit einem Buchprojekt zu beauftragen, das den Aufstieg seiner Gilde in EVE Online literarisch verarbeiten sollte.

Doch zu schnelles Wachstum kann der Stabilität eines Imperiums schaden. Und so begann The Mittani's eigene Koalition, sich allmählich gegen ihn zu stellen. Es standen Vorwürfe im Raum, er habe Mitglieder seines Vereins mit Geldfragen belästigt. Als The Mittani die ClusterFuck Coalition aufgrund ihres exotischen Namens in The Imperium umbenennen wollte, brodelte der Wunsch nach Rebellion bereits.

Der Funke, der den Widerstand entfacht

Mitglieder der EVE-Community schlossen sich zusammen und wurden durch den reichsten EVE-Spieler »Lenny« unterstützt. Mit dessen Kapital konnte der Widerstand eine neue Flotte bauen und sich unter der sogenannten »Moneybadger Coalition« vereinen. Der Widerstand begann damit, die Gebiete von The Mittanis ClusterFuck Coalition zu erobern. Doch dann ging es Geldgeber Lenny an den Kragen.

EVE Online - Titomachy Wracks - Titanen-Wracks des Titomachy-Denkmals ansehen

Der Spieler hatte nämlich ein Online-Casino betrieben, in dem man EVE-Währung als Einsatz benutzen konnte. Zeitgleich zum Glücksspielskandal von Counter-Strike: Global Offensive kochte die ganze Gambling-Debatte zunehmend hoch, also wollten die EVE-Entwickler sich von derlei Affären möglichst weit distanzieren. Und im Zuge dessen wurde Lenny gebannt. Seine Assets ließ man einfrieren, was logischerweise den Widerstand erheblich schwächte.

The Mittani nutzte diese Chance und schwor via Twitch bittere Vergeltung. Er konsolidierte sein Imperium und begann mit der Aufrüstung seiner Flotte. In einem jüngsten Gefecht konnten die ClusterFucks die Moneybadger schlagen - und nun steht der Widerstand ein gewaltiger Kampf gegen eine gigantische Invasionsflotte bevor.

Die Schlacht findet am 23. Januar um 21 Uhr deutscher Zeit statt. Sobald wir Videomaterial zur Verfügung haben, lassen wir euch natürlich daran teilhaben.

Quelle: Via VRandFun
Mehr zu EVE Online: Der Anime-Krieg von 2017

Eve Online - Trailer stellt die neuen Rechte für Free2Play-Spieler vor 1:29 Eve Online - Trailer stellt die neuen Rechte für Free2Play-Spieler vor

Age of Empires – Große Themenwoche auf GameStar.de

Age of Empires Themenwoche

Vom 20. bis 27. Januar feiern wir den Strategieklassiker Age of Empires mit täglich neuen Artikeln, Videos und Podcast-Episoden. Unter anderem berichten wir in unserer großen Titelstory über die AoE: Definitive Edition und wie sie entstand. Weitere Themen: Die Geschichte der AoE-Serie, die kostenlose Alternative zu AoE, unsere Wünsche für Age of Empires 4 – und eine Mod, von der sich AoE 4 eine Scheibe abschneiden sollte.

An Mitglieder von GameStar Plus verlosen wir den perfekten Monitor fürs 4K-Remaster: Dreimal vergeben wir den LG 43UD79 (Wert: jeweils 800 Euro), der riesige 42,51 Zoll misst, Auflösungen bis 3840x2160 beherrscht und dank Screen-Split-Funktion bis zu vier separate Bildquellen gleichzeitig anzeigen kann. Alle Infos zum Gewinnspiel.

Alle Artikel und Videos der Age of Empires-Themenwoche


Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.