Evolve - Video: Ingame-Shop wie bei einem Free2Play-Spiel

Sebastian Stange dreht mit euch eine Runde durch den Ingame-Shop des Koop-Shooters Evolve und erklärt, warum ihm beim Anblick der verkauften Skins zuerst Wörter wie »verzweifelt« und »dreist« in den Sinn kamen.

von André Peschke,
10.02.2015 10:01 Uhr

Evolve - Warum uns der Ingame-Shop an ein Free-2-Play-Spiel erinnert 2:46 Evolve - Warum uns der Ingame-Shop an ein Free-2-Play-Spiel erinnert

Während unser Test von Evolve heute erst richtig los geht, haben wir gestern bereits einen Blick in den Ingame-Shop geworfen. Dort wimmelt es bereits von saftig bepreisten Zusatzinhalten: Skins für Waffen und Monster, sowie einen 20 Euro teuren Season-Pass, der bei weitem nicht so viele Inhalte mitbringt, wie der Name vermuten lässt. Im Video gibt euch Tester Sebastian Stange eine Tour des Shops und erklärt, wofür 2K Games und Turtle Rock da so viel Asche von euch sehen möchten.

Schon im Vorfeld sorgte Evolve übrigens für Wirbel: mit einer Vorbesteller-Aktion. Darin enthalten: Ein zusätzliches, viertes Monster, das in den kommenden Wochen erscheinen soll. Wer nicht vorbestellt, kann das Biest zwar auch im Shop beziehen, darf aber mit einem Kaufpreis von satten 15 Euro rechnen. Eine Maßnahme, die Autor Thorsten Küchler zu dem Aufruf veranlasste: Bitte nicht vorbestellen!

Jonas Gössling hat sich derweil schon mal mit der Solo-Kampagne von Evolve vergnügt und kommt zu einem für Einzelspieler-Fans sehr ernüchternden Ersteindruck.

Evolve - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen