Fake It To Make It - Erschreckend realistisches Spiel über Fake-News

In Fake It To Make It erstellt der Spieler eigene Fake-News und verbreitet die Meldungen über gekaufte Social-Media-Accounts. Ein bitterer Blick auf die aktuelle Internet-Medien-Landschaft.

von Tobias Ritter,
27.03.2017 14:55 Uhr

Fake It To Make It lässt den Spieler Fake-News über eine eigene Publishing-Plattform verbreiten. Fake It To Make It lässt den Spieler Fake-News über eine eigene Publishing-Plattform verbreiten.

Fake-News mag ein in den letzten Wochen und Monaten von allen Seiten etwas überstrapazierter Begriff sein. Dennoch passt er perfekt, um die Thematik von Fake It To Make It zu beschreiben: Das kostenlose Browser-Game handelt davon, möglichst sensationelle oder empörende Nachrichten mit zumindest fragwürdigen Wahrheitsgehalt über eine eigens dazu erstellte News-Seite zu verbreiten.

Das Ziel des Spiels legt der Spieler dabei zu Beginn gleich selbst fest: Es gilt, einen bestimmten Dollar-Betrag zu verdienen - wahlweise für Musik-Equipment, die Kaution für die erste eigene Wohnung oder einen Gebrauchtwagen.

Nachrichten-Kopieren als Geschäftsidee

Nachdem Spielfigur und Webseite erstellt sind, geht es auch schon los. Allerdings ein wenig anders als gedacht: Statt selbst Artikel zu verfassen besteht anfangs lediglich die Möglichkeit, bereits vorhandene Meldungen anderer Seiten zu kopieren. Die richten sich meistens gegen eine der beiden fiktiven Parteien im Spiel und sind hinsichtlich ihrer Glaubwürdigkeit und ihres Drama-Potenzials eingeordnet. Später können wohl auch eigene Fake-Meldungen »kreiert« werden.

Ist der erste Artikel dann endlich im Netz, muss er noch verbreitet werden. Das geschieht entweder über gekaufte oder selbst erstellte Social-Media-Accounts, die ebenfalls eine gewisse Glaubwürdigkeit besitzen, unterschiedlich große Freundeslisten haben und in unterschiedlichen Gruppen aktiv sind. Hier gilt es dann, zu entscheiden, welches Thema bei welcher Gruppe am meisten Empörung verursacht.

Mit Fake-News zum finanziellen Erfolg

Je mehr Aufmerksamkeit ein solcher Fake-News-Artikel dann erzielt, desto höher sind die Werbe-Einnahmen - und desto schneller kommt der Spieler seinem zuvor festgelegten Ziel näher. Ohne Rücksicht auf Verluste und den Wahrheitsgehalt einer Nachrichten, versteht sich.

Spielbar ist Fake It To Make It kostenlos unter fakeittomakeitgame.com.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen