Familie Feuerstein - Will Ferrell bringt TV-Klassiker wieder ins Kino

Adam McKay und Will Ferrell wollen die über 60 Jahre alte Serie in einer Neuauflage ins Kino bringen.

von moviemaniacs ,
09.05.2014 18:55 Uhr

Familie Feuerstein, hier in der TV-Comicserie.Familie Feuerstein, hier in der TV-Comicserie.

1960 ging die Familie Feuerstein das erste Mal auf Sendung. Nun wollen Adam McKay, Regisseur von Anchorman und Die etwas anderen Cops und Comedian Will Farrell den Trickfilmklassiker erneut ins Kino bringen.

Nachdem der Realfilm aus dem Jahr 1994 mit John Goodman als Fred Flintstone trotz des wirtschaftlichen Erfolgs nicht besonders überzeugen konnte und das Sequel Die Flintstones in Viva Rock Vegas zu den schlechtesten Filmen der letzten 20 Jahre überhaupt zählt, haben sich die Produzenten entschieden, den neuen Film wieder als Trickfilm zu realisieren.

Chris Hency, der für Farrell schon Die etwas anderen Cops und den etwas missglückten Die fast vergessene Welt geschrieben hat, soll das Drehbuch ausarbeiten.

Ob die seit langem geplanten Neuauflage der TV-Serie noch realisiert wird, ist weiterhin unbekannt. Seit dem Jahr 2011 versucht Family Guy-Schöpfer Seth MacFarlane die Serie bei seinem Haussender Fox zu positionieren, hat aber bisher damit keinen Erfolg gehabt.

Die Familie Feuerstein lief von 1960 - 1966 im US-Fernsehen und gilt, nach den Simpsons, als die zweiterfolgreichste Trickfilmserie aller Zeiten. Nach dem Ende der Show gab es verschiedene Spin-Offs, wie The Pebbles and Bamm-Bamm Show, keine konnte aber den Erfolg der Originalserie wiederholen.


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.