Far Cry - Demo-Indizierung und Zensur [Update!]

von GameStar Redaktion,
09.03.2004 15:48 Uhr

Die Singleplayer-Demo zu Far Cry wird indiziert. Wie Ubisoft heute bekannt gab, tritt die Indizierung mit der Veröffentlichung des nächsten Bundesanzeigers Ende März in Kraft.

Der Hersteller hat deswegen jetzt das so genannte "Ragdoll"-Verhalten aus der deutschen Far Cry-Fassung herausgenommen, um eine Indizierung der deutschen Vollversion zu vermeiden. Die Ragdoll-Physik dient dazu, das Verhalten lebloser Körper unter Einwirkung von Geschossen realistisch zu berechnen. Dies war unter anderem ein maßgeblicher Grund für die Indizierung der Demoversion.

Ubisoft betont gegenüber GameStar, dass Trefferanimationen und das Physik-System weiterhin in der deutschen Fassung von Far Cry enthalten sein werden. Es entfallen nur die Animationen bereits getöteter Gegner am Boden. So geht sicherlich auch kein Spielspaß verloren. Denn mit dieser Einschränkung ist kein Element betroffen, das für den Spielverlauf nötig wäre.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.