Final Fantasy 13 - Per Streaming für iOS- und Android-Geräte

Final Fantasy 13 ohne grafische Einbußen auf mobile Endgeräten zu spielen ist zumindest in Japan ab sofort möglich: Square Enix bietet das Rollenspiel dort per Streaming für iOS- und Android-Betriebssysteme an.

von Tobias Ritter,
14.04.2015 16:06 Uhr

Square Enix hat in Japan eine Mobile-Version von Final Fantasy 13 veröffentlicht.Square Enix hat in Japan eine Mobile-Version von Final Fantasy 13 veröffentlicht.

Final Fantasy 13 gibt es - zumindest in Japan - ab sofort auch für mobile Endgeräte. Und das ohne irgendwelche grafischen Einbußen. Nachdem der Titel seit 2010 bereits für die Xbox 360 und die PlayStation 3 erhältlich ist und Ende 2014 auch für den PC veröffentlicht wurde, lässt sich das Rollenspiel nun auch auf Smartphones und Tablets mit iOS- oder Android-Betriebssystem spielen.

Umgerechnet kostet die Mobile-Fassung von Final Fantasy 13 rund 16 Euro. Dass es auf den mobilen Endgeräten keine heruntergeschraubte Grafik gibt, ist der verwendeten Streaming-Technologie zuzuschreiben: Das Spiel wird nicht installiert, sondern lediglich über das Internet gestreamt. Allerdings ist dafür eine Internet-Verbindung mit mindestens 3 Mbps notwendig.

Ob die Mobile-Version von Final Fantasy 13 auch für westliche Märkte veröffentlicht wird, bleibt abzuwarten. Mit einem japanischen Account kann die kostenlose Trial-Version aber zumindest theoretisch auch aus Deutschland gespielt werden.

Schon im vergangenen Jahr wagte Sqaure Enix übrigens einen Schritt in Richtung Streaming: Mit dem Dienst DiveIn brachte man Cherry Blossom Murders, Final Fantasy VII und Final Fantasy XIII per Streaming auf iOS-Geräte. Zwischenzeitlich wurde das Angebot jedoch wieder eingestellt.

Final Fantasy XIII - Test-Video - Final Fantasy XIII - Test-Video -

Final Fantasy XIII 360 / PS3 - Vergleich ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen