For Honor - Das sagen die Steam-Spieler zum Launch

Kurz nach dem Release von For Honor, gibt es bei Steam die ersten User-Reviews und Bewertungen. Wir fassen zusammen, wie das Schwertkampf-Actionspiel in der Community ankommt.

von Philipp Elsner,
14.02.2017 13:10 Uhr

Moin Michi - Folge 43 - Der Hass auf For Honor nervt 3:19 Moin Michi - Folge 43 - Der Hass auf For Honor nervt

Bereits kurz nach dem Launch schießt vor For Honor in die Top 5 der aktuell meistgespielten Steam-Titel und reiht sich damit zum Release-Tag bei Schwergewichten wie GTA Online oder Ark: Survival Evolved ein. Wir fassen zusammen, was die Steam-Community von For Honor hält und fassen dazu Stimmen und Reviews der Spieler ein.

Insgesamt kommt For Honor zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Artikels auf das Gesamtfazit »Sehr positiv« mit 500 Nutzer-Reviews. Davon sind rund 81 Prozent positiv.

Review-Ablauf für For Honor: Wie und wann unser Test erscheint

Gelobt wird von vielen Spielern die Performance und die Grafik. Auch auf niedrigen Einstellungen sieht For Honor noch gut aus und das Spiel ist gut optimiert, sodass es auf den meisten Systemen keine Probleme geben sollte. Gut kommen außerdem das komplexe Kampfsystem, die unterschiedlichen Helden und das Szenario an.

Kritik hagelt es dagegen vor allem für das Server- beziehungsweise vielmehr das Peer-to-Peer-System von For Honor. So berichten viele Spieler von Verbindungsabbrüchen, langen Wartezeiten beim Matchmaking und Lags.

Auch das Party-System macht offenbar so einige Probleme: Manchmal ist es einfach nicht möglich, Freunde ins Team einzuladen oder sie fliegen dank Fehlermeldung direkt wieder aus der Lobby. Spielern von Rainbow Six Siege sind diese Probleme nicht unbekannt - hier hat Ubisoft dringenden Nachholbedarf bei der Server-Infrastruktur.

Manche Tester sprechen auch von Problemen mit dem NAT-Typ, die sich zum Teil nur durch Router-Neustarts oder Port Forwarding beheben lassen - ebenfalls ein aus Rainbow Six Siege bekanntes Problem. Einige Spieler berichten außerdem davon, dass sie beim Spielen wegen Inaktivität aus laufenden Partien geworfen werden - dabei handelt es sich offenbar um einen Bug.

Hier einige der bestbewerteten Stimmen aus der Steam-Community:

"»Ich bin sehr enttäuscht, dass die Matchmaking-Probleme der Alpha und Beta noch immer im Spiel sind - es gibt viele Fehler und Verbindungsabbrüche. Ja es macht Spaß, aber 10 Minuten zu warten, bis ein Match startet, ist nicht akzeptabel.«"

"»Das Spiel läuft absolut sauber, auch auf maximalen Einstellungen. Die Steuerung und das Kämpfen machen enorm viel Spaß und beschränkt sich nicht auf Button Mashing. Es ist einfach zu lernen, aber schwer zu meistern und fühlt sich sehr befriedigend an. […] Die Story-Kampagne kann zu zweit im Koop gespielt werden, was einfach fantastisch ist. Der einzige Wermutstropfen ist das Peer-to-Peer-Netzwerk, das manchmal zu Frust führen kann, aber meistens funktioniert es.«"

"»For Honor ist ein sehr gutes Spiel und ihr werdet es für das Kampfsystem lieben. Aber: Es gibt aktuell sehr viele Probleme. Das Matchmaking funktioniert häufig nicht richtig und wenn ich mit Freunden spielen will, muss ich in 75 Prozent der Fälle das Spiel und meinen Router neu starten. Diesen Fehler gab es auch schon in der Beta und bisher hat sich daran leider überhaupt nichts getan […].«"

For Honor ist seit dem 14. Februar 2017 für PS4, Xbox One und PC via Steam oder Uplay verüfgbar. Zum Launch zeigen wir unter anderem, welcher Held am besten für Einsteiger geeignet ist und listen alle Combos und Special Moves auf.

For Honor - Trailer: Diese Zusatz-Inhalte kommen im ersten Jahr 2:03 For Honor - Trailer: Diese Zusatz-Inhalte kommen im ersten Jahr


Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.