For Honor - Downtime-Entschädigung: Championstatus und doppelt Stahl jetzt live

Ubisoft gewährt Spielern von For Honor eine kleine Entschädigung für den Server-Ausfall am letzten Februar-Wochenende. Es gibt doppelten Stahl und einen dreitätigen Champion-Status.

von Tobias Ritter,
03.03.2017 16:00 Uhr

Werbung oder Wahrheit: For Honor - Ein Ritter lügt nie! Oder? Werbung oder Wahrheit: For Honor - Ein Ritter lügt nie! Oder?

Update: Das Champion-Event ist jetzt online und kann das ganze Wochenende gespielt werden.

Spieler von Ubisoft-Titeln mit Online-Anbindung hatten am vergangenen Wochenende ein kleines Problem: Aufgrund eines globalen Server-Ausfalls im Rechenzentrum des Entwicklers und Publishers war über Stunden hinweg kein Zugriff auf die betroffenen Spiele möglich.

Besonders ärgerlich war das offenbar für Spieler des jüngst veröffentlichten For Honor. Deshalb gibt es nun eine Entschädigung für alle Betroffenen: Jeder, der den Online-Actiontitel zwischen den 13. und dem 26. Februar 2017 gespielt hat, qualifiziert sich unter anderem für den Erhalt eines dreitägigen Champion-Status im Spiel.

Entschädigungen am kommenden Wochenende

Der Champion-Status wird am kommenden Wochenende (3. bis 5. März 2017) aktiviert und gilt auf allen Plattformen, für die For Honor erschienen ist.

Beim Champion-Status handelt es sich um einen kleinen Boost, der diverse Vorteile im Spiel bietet. So gibt es mehr Materialien beim Auseinanderbauen von In-Game-Gegenständen, mehr End-Match-Loot, einen 25-Prozent-Boost auf den Erfahrungspunkte-Verdienst, drei exklusive Champion-Embleme, ein exklusives Champion-Icon neben dem Charakter-Namen und einen 10-Prozent-XP-Boost für alle Team-Mitglieder.

Besonders vorteilhaft: Der Champion-Status »stackt«. Wer also zum Beispiel den Season-Pass gekauft hat, in dem der Status für 30 Tage enthalten ist, erhält drei extra Tage.

Doppelter Stahl-Verdienst

Zusätzlich zum Champion-Status gbt es am kommenden Wochenende eine spezielle Community-Aufgabe in der Befehlsliste, die allen Teilnehmern doppelten Stahl als normal gewährt. Mit dieser In-Game-Währung lassen sich unter anderem neue Charaktere zur Individualisierung und Weiterentwicklung freischalten sowie Kisten mit In-Game-Gegenständen kaufen.

For Honor ist seit dem 14. Februar 2017 auf dem Markt. Gerade ging die erste Runde der plattformübergreifenden ersten Fraktionskriegs-Saison zu Ende. Außerdem gab es einen Hotfix, der Vernichtung und Skirmish im Matchmaking separiert hat.

Ebenfalls interessant: Was Patch 1.03 an For Honor verändert

For Honor - Testvideo: Hochglanz-Duelle mit vager Zukunft For Honor - Testvideo: Hochglanz-Duelle mit vager Zukunft

For Honor - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...