Frogster - Klage gegen Community-Seite

Im Rechtsstreit zwischen dem Publisher Frogster (Runes of Magic) und dem Community-Portal elitepvpers sind die Fronten verhärtet. Frogster legt nun ein Statement vor.

von Hanno Neuhaus,
15.03.2011 13:26 Uhr

Frogster leitet rechtliche Schritte gegen elitepvpers.de ein.Frogster leitet rechtliche Schritte gegen elitepvpers.de ein.

Der Publisher Frogster hat Anfang des Monats rechtliche Schritte gegen das Community-Portal elitepvpers.de eingeleitet. Dabei geht es um den Verkauf von Ingame-Gold, sowie Hacks und Bots, die in dem Online-Rollenspiel Runes of Magic genutzt werden können.

Im Foren von elitepvpers.de äußerte sich der Admin der Seite, Dominik Isen, zu der Angelegenheit und wies jegliche Schuld von sich und seinem Team und distanzierte sich von illegalen Aktivitäten. Eine Stellungnahme Frogsters stellt das Thema wieder ein wenig anders da. So wolle Frogster nicht die Schließung des Forums erwirken, sondern den Vertrieb von Bot-Programmen für Runes of Magic verbieten, welcher durch die AGB des Online-Rollenspiels explizit untersagt ist. Elitepvpers würde diese Tätigkeiten allerdings dulden und einige Moderatoren diese sogar fördern. Das schade allen ehrlichen Spielern.

In den letzten Wochen wurde zudem noch publik, dass Gameforge, die die Aktienmehrheit an Frogster halten, selber Geschäfte mit sogenannten Goldsellern gemacht haben. Die ganze Geschichte, mit einer Stellungnahme von Gameforge, können Sie hier nachlesen.

Wir halten Sie auf dem Laufenden, sobald sich Neuigkeiten in dieser Angelegenheit ergeben.


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.