Geisternachrichten aus dem Internet

von GameStar Redaktion,
20.01.2001 11:27 Uhr

Wollten sie nach Ihrem Tod noch einmal E-Mails verschicken? Die Website Finalthoughts.com macht es möglich. Sie können dort Ihre "letzte" Post speichern, die dann nach Ihrem Ableben an Personen Ihrer Wahl verschickt wird. Das klappt aber nur, wenn man einen andere Person damit beauftragt, den Betreiber der Website von ihrem Tod zu informieren. Damit Ihre Verwandtschaft keinen Schock bekommt, wenn sie auf einmal unerwartete Nachricht vom Verstorbenen bekommen, wird der E-Mail noch eine Erklärung angefügt. Demnächst wird Finalthoughts.com ihr Angebot auf Ton- und Videonachrichten erweitern.
(cm)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...