Gothic 3 - Kurz vor Alphastadium

von GameStar Redaktion,
12.05.2006 08:08 Uhr

Vor ein paar Jahren war es noch ein riesiger Stand, auf der E3 2006 präsentierte Jowood seine Spiele lediglich in einem kleinen Hinterzimmer. Uns egal, so lange die Qualtität der Titel stimmt. Bestes Beispiel: Gothic 3. Bei unserem Besuch bei Piranha Bytes im letzten Jahr waren wir uns noch nicht sicher: Kann aus all den ambitionierten Einzelteilen wirklich ein gutes Rollenspiel werden? Jetzt steht Gothic 3 kurz vor dem Alphastadium (alle Spielelemente sind eingebaut und funktionieren) und wir sind uns sicher: Ja, Gothic 3 wird ein erstklassiges Rollenspiel!
Im gezeigten Abschnitt durchläuft der Held eine Festung der mittlerweile wohlgesinnten Orks und erkundet die Umgebung. Sofort sticht die tolle Technik ins Auge. Vor allem Wasser und Bodentexturen sehen extrem plastisch aus. Zunächst erkunden wir die Festung. Nahezu alle Gegenstände lassen sich benutzen. So dreht der Held etwa am Bratspieß eines Spanferkels oder spielt auf Ork-Trommeln. Für den dazugehörigen Soundeffekt wurde sogar eine koreanische Trommler-Kombo engagiert.
Doch genug erforscht, wir stürzen uns in einen Kampf. Cool: Mit zwei Schwertern stürzen wir auf die altbekannten Scavenger los. Das Kampfsystem erinnert an das von Oblivion und funktioniert sehr gut. Obacht: Niedergeschlagene Feinde sind oft nur bewusstlos. Das ist gut so, denn dann leidet Ihr Ruf bei der angegriffenen Fraktion nicht zu sehr. Wer jedoch sicher gehen will, dass der Gegner hin ist, bringt einen spektakulären Finishing Move an und rammt sein Schwert ins Herz des Feindes.
Anders als in den Vorgängern soll es nun große Gefechte geben, in denen sich auch mal je acht Menschen und Orks bekriegen. Das sieht klasse aus und sorgt für viel Atmosphäre. Erst recht, wenn Sie zugleich einen zünftigen Feuersturm entfesseln, der die Gegner mit Flammenbällen bombardiert. Denn die Zauber inszeniert Piranha Bytes wirklich beeindruckend. Wenn Sie zum Beispiel einen Blitzspruch auslösen, verdunkelt sich der Himmel, bevor elektrische Entladungen dem Gegner einheizen. Praktisch, dass Gothic 3 für solche Fälle ein dynamisches Wettersystem hat, mit dem sich auch Quellwolken und ähnliche meteorologische Phänomene simulieren lassen.
Unser Fazit nach rund einer Stunde mit dem Spiel: Das wird was, Gothic 3 ist auf dem besten Weg, Oblivion zu schlagen. Und wenn alles klappt, dürfte es tatsächlich schon im Herbst so weit sein.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen