Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Grafikkarten werden knapp und deutlich teurer - Ethereum-Mining verantwortlich, keine Besserung in Sicht?

Viele beliebte Geforce und Radeon-Modelle der Mittelklasse wie GTX 1060 und 1070 sowie RX 580 und 570 sind entweder ausverkauft oder aber extrem teuer momentan – wie lange dauert der Mangel noch an und was ist der Grund?

von Florian Klein,
07.07.2017 16:26 Uhr

Mining statt Gaming – anfangs betraf der Lieferengpass primär die Radeon RX 570 und 580, die sich besonders gut zum Schürfen der Kryptowährung Ethereum eignen. Mining statt Gaming – anfangs betraf der Lieferengpass primär die Radeon RX 570 und 580, die sich besonders gut zum Schürfen der Kryptowährung Ethereum eignen.

Was vor zwei Wochen noch eine News über den Lieferengpass bei einigen Radeon-Karten war, sorgt mittlerweile nicht nur bei PC-Spielern, sondern auch in Händlerkreisen für Ärger: Besonders die sehr beliebten Grafikkarten der gehobenen Mittelklasse ab 200 Euro aufwärts sind entweder seit Wochen nicht lieferbar oder werden immer teurer.

Besonders betroffen waren anfangs die Radeon RX 570 und RX 580 sowie deren weitgehend identische Vorgänger RX 470 und RX 480. Mittlerweile findet sich aber auch kaum noch eine Geforce GTX 1060 in den Regalen und selbst GTX 1070 sowie GTX 1080 werden immer knapper und haben deutlich im Preis zugelegt – teils um 100 Euro und mehr!

Wer sich also derzeit einen neuen Spiele-PC kaufen will oder auch nur seine Grafikkarte ersetzen muss, bekommt sein Wunschmodell oft gar nicht, mit ungewisser Lieferzeit oder muss erheblich tiefer als noch vor vier bis acht Wochen in die Tasche greifen.

Händler-Statement

In einem aktuellen Facebook-Post des bekannten Online-Händlers Mindfactory AG erklärt der Shop die Ursachen des Engpasses:

"Verursacht wurde dieser Missstand [der Grafikkartenmangel (Anm. der Red.)] durch den derzeitigen Etherium-Mining-Boom, bei dem mit Hilfe von Mining-Systemen mit hoher grafischer Rechenleistung nach virtueller Währung geschürft wird.

Die genannten Grafikkarten eignen sich besonders gut für dieses Einsatzgebiet und die Nachfrage ist deutlich höher, als sie bei normalem Gebrauch ist. Während der typische Gamer eine, zwei, in seltenen Fällen sogar vier Grafikkarten verbaut, nutzt der Miner so viele, wie er sich erlauben kann."

Die Grafikkarten berechnen dabei keine 3D-Grafik wie bei PC-Spielen, sondern dienen als spezialisierter Co-Prozessor beim Schürfen der Kryptowährung Ethereum. Die Radeons waren als erste von den massenhaften Aufkäufen betroffen, denn sie bieten eine besonders hohe Mining-Leistung pro Euro und auch pro Watt – neben der Hardware spielen vor allem die Stromkosten für die unter Volllast laufenden Systeme eine bedeutende Rolle bei der Profitabilität des Minings.

Wer sich fragt, was eine Kryptowährung überhaupt ist, dem empfehlen wir unseren Übersichtsartikel: Krypto-Mining – Was ist das und wie funktioniert es?

RX 500 und RX 400 waren zwar die ersten betroffenen Karten, im gleichen Zug stiegen aber auch die Gebrauchtmarktpreise für Radeons der Generation R9 300X und R9 200X teils auf ein Niveau über den damaligen Neupreis – deren Architektur bietet nämlich eine noch höhere Mining-Leistung als die der RX 400/500-Serie.

Und während Nvidias Geforce-Modelle zwar im Vergleich etwas weniger Mining-Performance als vergleichbare Radeons bieten, ist der Kurs der Kryptowährung Ethereum seit Wochen derart hoch, dass bedingt durch die zunehmend schlechtere Verfügbarkeit der Radeons auch Geforce GTX 1060 und 1070 in massiver Stückzahl von den Minern aufgekauft wurden.

AMD Radeon RX 500 Serie im Test - Spiele-Benchmarks zu schnellen Custom Designs der RX 580 und RX 570 6:44 AMD Radeon RX 500 Serie im Test - Spiele-Benchmarks zu schnellen Custom Designs der RX 580 und RX 570

1 von 2

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...