Gwent - Hotfix-Patch 0.8.37 beseitigt Exploit, der frühzeitigen Sieg ermöglichte

Für das Witcherkartenspiel Gwent wurde ein Update mit einem Fix für die Karte Mardroeme veröffentlicht. Die Karte erlaubte durch einen Bug, das Spiel mit sofortiger Wirkung zu gewinnen.

von Manuel Fritsch,
10.01.2017 18:01 Uhr

Die Beta von Gwent: The Witcher Card Game wurde auf die Version 0.8.37 gepatcht.Die Beta von Gwent: The Witcher Card Game wurde auf die Version 0.8.37 gepatcht.

Das polnische Entwicklerstudio CD Projekt Red hat zum Start ins Jahr 2017 einen neuen Patch für das Witcher-Kartenspiel Gwent veröffentlicht. Das Update bringt das aktuell in der Closed Beta befindliche Spiel auf die Version 0.8.37 und hat einige Änderungen und Fixes im Gepäck.

Mit dem neuen Update 0.8.37 gehen die Entwickler nach eigenen Aussagen auf einige wichtige Punkte ein, die ihnen »kürzlich aufgefallen sind«. Gemeint ist damit unter anderem die Nutzung von Mardroeme für einen automatischen Sieg, indem man damit keine Mutagen-Karte anvisiert. »So sollte die Karte natürlich nicht eingesetzt werden«, schreiben die Entwickler. In Anbetracht der damit verbundenen Auswirkung auf die Ranglisten-Spiele hat CD Projekt Red mit dem Patch umgehend reagiert und die Möglichkeit unterbunden.

Mehr zum Thema: GWENT - Weihnachts-Update: neues Levelsystem & Ranglistenspiele

Zudem werden mit 0.8.37 weitere Probleme behoben, darunter die Serverfehler, wenn man Morkvarg mit Stärke 2 besiegt und drei verstärkte Katapulte und Redanische Elitekämpfer spielt. Diese Aktionen sollen die Synchronisation des Spiels nicht mehr länger beeinträchtigen.

Gwent: The Witcher Card Game - Gamescom-Trailer zur Beta-Anmeldung 0:30 Gwent: The Witcher Card Game - Gamescom-Trailer zur Beta-Anmeldung

Gwent: The Witcher Card Game - Screenshots ansehen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.