Hoffnung für Half-life, Portal und Left 4 Dead? - Valve hat mehrere Spiele in Arbeit

Der Valve-Chef Gabe Newell hat bestätigt, dass Valve auch weiterhin an neuen Spielen arbeitet. Unter den aktuellen Projekten sollen sich auch einige Singleplayer-Spiele befinden.

von Tobias Ritter,
18.01.2017 09:15 Uhr

Valve entfernt sich seit Jahren immer mehr von der Spielentwicklung - so scheint es zumindest. Allerdings hat das Unternehmen aktuell wohl gleich mehrere Einzelspieler-Projekte in Arbeit.Valve entfernt sich seit Jahren immer mehr von der Spielentwicklung - so scheint es zumindest. Allerdings hat das Unternehmen aktuell wohl gleich mehrere Einzelspieler-Projekte in Arbeit.

Valve musste sich in den vergangenen Jahren die Kritik gefallen lassen, sich nicht mehr wirklich um die Entwicklung von Videospielen zu scheren. Im Fokus der unternehmerischen Aktivitäten standen viel mehr der Betrieb der lukrativen Vertriebsplattform Steam und einige Hardware-Projekte. Echte Singleplayer-Spiele? Fehlanzeige.

Im Rahmen einer Frage-Antwort-Runde auf dem Social-News-Aggregator Reddit hatten Fans nun die Möglichkeit, bei Gabe Newell nachzufragen, ob sich daran vielleicht wieder etwas ändern werde. Und das taten dann auch einige.

Valve hat Singleplayer-Spiele in Arbeit

Eine der viele Fragen an den Valve-Gründer lautete etwa, ob sein Unternehmen denn überhaupt noch an richtigen Singleplayer-Spielen arbeite. Die knappe und etwas überraschende Antwort darauf: Ja.

Weiter ins Detail ging Newell dann zwar nicht. Allerdings sprach er wenig später noch davon, die Source-Engine als Grundlage für einige unangekündigte Produkte zu nutzen. Offenbar befinden sich als gleich mehrere Spiele bei Valve in Arbeit.

Konkretes Beispiel: Left 4 Dead

Eines davon könnte ein neues Left 4 Dead sein. Die Marke sei hervorragend dafür geeignet, gemeinsam erlebbare Erzählungen zu erschaffen. Sprich: Koop-Erfahrungen. Team Fortress 2, so Newell weiter, sei ja auch nur das Ergebnis der Entscheidung, sich auf »Märkte«, Free2Play und von Nutzern generierte Inhalte zu fokussieren.

Welche Spiele sich nun aber tatsächlich bei Valve in Arbeit befinden, bleibt weiter offen. Zumal die offene Unternehmensphilosophie mit möglichst viel kreativer Freiheit für die Angestellten auch häufig dazu führt, dass Projekte nach den ersten Prototypen wieder eingestellt werden.

Auch interessant: 20 Jahre Valve - Die größten Meilensteine

Steam-Historie - Die Entwicklung von Valves Online-Plattform ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...