id Software - Mobile-Abteilung wegen Arbeiten an Doom 4 geschlossen

Der Entwickler id Software hat seine Mobile-Games-Abteilung geschlossen, um die Ressourcen für die Entwicklung des Shooters Doom 4 einsetzen zu können.

von Andre Linken,
06.08.2012 16:44 Uhr

Doom 4 genießt bei id Software derzeit höchste Priorität.Doom 4 genießt bei id Software derzeit höchste Priorität.

Bei dem Entwicklerstudio id Software hat derzeit der Ego-Shooter Doom 4 höchste Priorität. Dies geht aus der Rede des Programmierers und Technik-Gurus John Carmack bei der diesjährigen QuakeCon hervor. So liegt der Fokus des Studios derzeit primär auf der neuesten Doom-Episode, worunter andere Abteilungen der Firma leiden müssen - unter anderem die Sparte »Mobile Games« Diese gibt es laut Aussage von Carmack derzeit nicht mehr bei id Software.

»Wir haben die Entscheidung getroffen, unsere Mobile-Entwicklungsabteilung zu schließen. Das stimmt mich sehr traurig, da ich es liebe, im Mobile-Bereich zu arbeiten. Doch wir hatten dort einige Entwickler, die wir beim Doom-4-Projekt brauchen. (...) Ich hoffe, dass wir in der Zukunft auf mehrere Arten wieder zum Mobile-Bereich zurückkehren können. Doch das wirklich große Ziel sind Blockbuster - AAA-Spiele. Und für id Software bedeutet das Doom 4.«

Zum Release-Termin von Doom 4 nannte Carmack allerdings abermals keine Details. Der Shooter »will be done when it's done«. Eine typische Aussage von id Software.

Alle 49 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...