James Bond 007: Quantum of Solace - Wir haben den Geheimagenten im Einsatz bespitzelt

Spielumsetzungen aktueller Hollywood-Blockbuster sind meistens deshalb so mies, weil sie erst nach Vollendung des Films schnell und lieblos zusammengeschustert werden. Bei James Bond 007: Quantum of Solace soll das anders werden.

von Fabian Siegismund,
21.08.2008 11:04 Uhr

Spielumsetzungen aktueller Hollywood-Blockbuster sind meistens deshalb so mies, weil sie erst nach Vollendung des Films schnell und lieblos zusammengeschustert werden. Bei James Bond 007: Quantum of Solace soll das anders werden.

Treyarch, die Entwickler des Spiels, verkünden stolz, die Zweiten gewesen zu sein, die das Drehbuch zum Film in die Hand bekamen - gleich nach Bond-Darsteller Daniel Craig. Entsprechend arbeitet das Team bereits seit knapp eineinhalb Jahren an dem Spiel. Gute Voraussetzungen für ein gutes Spiel.

Quantum of Solace spielt sich ein bißchen wie Rainbow Six: Vegas: Sie steuern Bond in der Ego-Perspektive, können sich aber auf Knopfdruck an Objekte schmiegen, um in Deckung zu gehen. Dann wechselt das Spiel in eine Außenansicht, und Sie können Daniel Craigs verblüffend echt aussehendes Computer-Double betrachten. Visieren Sie in dieser Perspektive eine weitere Deckungsmöglichkeit in der Nähe an, können Sie mit nur einem Knopfdruck direkt dorthin sprinten - so huscht Bond nach bester Agentenmanier von Schatten zu Schatten.

Aber natürlich schleicht Bond nicht nur, sondern haut auch ordentlich drauf. Pirschen Sie sich von hinten an einen Gegner heran oder kommen Sie ihm im Feuergefecht zu nahe, können Sie einen Takedown auslösen, eine schick animierte Nahkampftechnik, die den Feind auf der Stelle ausschaltet - vorausgesetzt, Sie drücken die eingeblendete Tastenfolge schnell genug.

Bond wäre nicht Bond, hätte er nicht Unmengen von technischem Schnickschnack im Arsenal. Bislang konnten wir allerdings nur seinen PDA im Einsatz erleben. Der Minicomputer hackt sich in die automatischen Kameras der Umgebung ein - sei es Verkehrsüberwachung oder lokales Sicherheitssystem - so dass Sie Ihre Umgebung erkunden können, bevor Sie losschlagen.

Davon abgesehen wirkt Quantum of Solace wie ein geradliniger, solider Shooter ohne große Überraschungen. Doch eins hat das Spiel seiner Konkurrenz in jedem Fall voraus: ein Hollywood-erprobtes Drehbuch.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen