Killing Floor 2 - PC-Spieler sollen sich keine Sorgen machen

PC-Spieler müssen sich nicht darum sorgen, dass die PS4-Entwicklung von Killing Floor 2 negative Auswirkungen auf den Splatter-Shooter haben wird. Man fühle sich dem PC auch weiterhin eng verbunden, so das Entwicklerteam.

von Tobias Ritter,
15.12.2014 14:33 Uhr

Killing Floor 2 erscheint nicht nur für den PC sondern auch für die PS4. Eine Entwicklung, die vor allem einigen Hardcore-PC-Spielern nicht gefällt. Dem Entwicklerteam zufolge besteht jedoch kein Grund zur Sorge.Killing Floor 2 erscheint nicht nur für den PC sondern auch für die PS4. Eine Entwicklung, die vor allem einigen Hardcore-PC-Spielern nicht gefällt. Dem Entwicklerteam zufolge besteht jedoch kein Grund zur Sorge.

Mit der Entscheidung, Killing Floor 2 nicht nur für den PC sondern auch für die PlayStation 4 zu veröffentlichen, hat sich Tripwire Interactive nicht nur Freunde gemacht. Vor allen Dingen überzeugte PC-Spieler befürchten durch den Schritt auf ein Konsolen-System negative Auswirkungen auf den PC-Ableger des Horror-Shooters.

Beim Entwicklerteam selbst sieht man die Problematik in dieser Form jedoch nicht gegeben. In einer offiziellen Stellungnahme, die der Studio-Präsident John Gibson im offiziellen Forum unter tripwireinteractive.com veröffentlicht hat, heißt es, dass eine PS4-Version des Titels allein aus finanziellen Gesichtspunkten eine absolute Notwendigkeit gewesen sei. Tripwire Interactive sei ein unabhängiger Entwickler und müsse sich selbst finanzieren - und das bei stetig steigenden Entwicklungskosten.

Während man Red Orchestra nämlich noch mit nur vier Angestellten verwirklicht habe, seien es nun bereits mehr als 50 für Killing Floor 2, führt Gibson weiter aus. Es sei also wichtig, eine möglichst große Zielgruppe mit dem Spiel erreichen zu können.

Man habe jedoch absolut nicht die Absicht, den PC als Entwicklungsplattform hinter sich zu lassen oder PC-Besitzer als Spieler zweiter Klasse abzustempeln, so Gibson. Schließlich bestehe das Entwicklerteam aus Hardcore-PC-Spielern und -Entwicklern. Und Einbußen müsse man durch die Parallel-Entwicklung auch nicht befürchten, da die neuen Konsolensysteme hinsichtlich ihrer Architektur dem PC durchaus ähneln würden.

Der Splatter-Shooter Killing Floor 2 biegt irgendwann 2015 in die Early-Access-Phase ein. Ebenfalls noch im kommenden Jahr ist die Veröffentlichung der finalen Spielversion geplant.

Killing Floor 2 - Gameplay-Trailer zum Splatter-Koop-Shooter 1:17 Killing Floor 2 - Gameplay-Trailer zum Splatter-Koop-Shooter

Killing Floor 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen