Larian Studios - Divinity-Entwickler planen ein neues Spiel pro Jahr

Bei Larian Studios sollen demnächst drei vollwertige Entwicklerteams in Belgien, Kanada und Russland für einen Output von einem neuen Spiel pro Jahr sorgen. Die Entwicklungsdauer wird wohl jeweils auf drei Jahre ausgelegt.

von Tobias Ritter,
10.04.2015 15:53 Uhr

Der Entwickler Larian Studios hat eine neue Zweigstelle in Kanada eröffnet. Demnächst sollen drei Studios gleichzeitig an vollwertigen Spielen arbeiten - und jedes Jahr einen neuen Titel fertigstellen.Der Entwickler Larian Studios hat eine neue Zweigstelle in Kanada eröffnet. Demnächst sollen drei Studios gleichzeitig an vollwertigen Spielen arbeiten - und jedes Jahr einen neuen Titel fertigstellen.

Larian Studios plant offenbar eine größere Expansion: Wie Swen Vincke, der CEO des Unternehmens, im Gespräch mit der französischsprachigen Webseite lapresse.ca verriet, sollen die nun mehr drei Standorte des Unternehmens soweit anwachsen, dass jedes der Teams eigenständig arbeiten kann.

Die in Quebec neu gegründete Larian-Zweigstelle werde im ersten Jahr mit zehn Mitarbeitern arbeiten, so Vincke. Innerhalb von drei Jahren wolle man die Belegschaft jedoch auf 40 Angestellte vergrößern. Und dann könne auch das Quebec-Studio an seinem eigenen Spiel arbeiten:

»Indem wir drei Studios an ihrem Titel arbeiten lassen, werden wir ein neues Spiel pro Jahr veröffentlichen.«

Das Unternehmen beschreitet damit offenbar einen ähnlichen Weg, wie es der Publisher Activision bereits mit Call of Duty getan hat. Auch für die Shooter-Marke zeichnen insgesamt drei Studios verantwortlich, die jeweils drei Jahre lang an ihrem eigenen Spiel arbeiten können, bevor es auf den Markt kommt. Larian Studios erhofft sich dadurch mehr Qualität:

»Es ist zwar eine Produktionsrate von drei Jahren, aber wir bevorzugen es, qualitative Spiele zu machen anstatt uns zu beeilen und die Spiele schneller fertigzustellen. Das ist der Unterschied zwischen einem unabhängigen Unternehmen und einem, das auf Anteilseigner angewiesen ist.«

Ziel der Expansion nach Kanada sei es zudem nicht gewesen, die Produktionskosten zu senken, so Vincke abschließend. Vielmehr habe man einfach qualitative Spiele in einer anderen Umgebung machen wollen, um weiter wachsen zu können.

Derzeit verfügt Larian Studios weltweit über 70 angestellte. Zuletzt brachte das in Belgien beheimatete Unternehmen Divinity: Original Sin auf den Markt.

Divinity: Original Sin - Test-Video zum Old-School-Rollenspiel 14:46 Divinity: Original Sin - Test-Video zum Old-School-Rollenspiel

Divinity: Original Sin - Artworks und Konzeptzeichnungen ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...