Left 4 Dead - Vorbestellung über Steam

Während Ladenkäufer schon seit geraumer Zeit für Erfolgsmeldungen sorgen, können jetzt auch Steam-User Left 4 Dead vorbestellen. Im Vergleich zum regulären Verkaufspreis sparen Vorbesteller über die Online-Plattform 10% und bezahlen 53,45 US-Dollar (knapp 40 Euro).

von Michael Obermeier,
16.10.2008 11:10 Uhr

Während Ladenkäufer schon seit geraumer Zeit für Erfolgsmeldungen sorgen, können jetzt auch Steam-User Left 4 Dead vorbestellen. Im Vergleich zum regulären Verkaufspreis sparen Vorbesteller über die Online-Plattform 10% und bezahlen 53,45 US-Dollar (knapp 40 Euro).

Für den deutschen Markt wird Left 4 Dead entschärft werden. So sehen Spieler die den Koop-Shooter über Steam aus Deutschland herunterladen keine abgetrennte Körperteile, Blut spritzt aber auch in der lokalisierten Fassung. Laut der Steam-Produktseite wird es nicht nur Untertitel sondern auch Audio in deutscher Sprache geben.

Eine Pre-Load-Option steht derzeit noch nicht zur Verfügung. Dem Countdown auf der Seite zu Folge kann Left 4 Dead ab dem 18. November gespielt werden. In den Händleregalen bricht die Virus-Infektion erst drei Tage später am 21. November aus.

In den kommenden Tagen soll zudem eine Demo-Version von Left 4 Dead für PC und Xbox 360 bereitgestellt werden. Diese enthält einen Auszug aus dem »No Mercy«-Szenario und liegt laut Aussagen von Autor Chet Faliszek bereits zur Prüfung bei Microsoft.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen