Making Games News-Flash - Neues Xbox Development Kit günstiger, kleiner und mit mehr Speicher

Microsoft hat die nächste Version des Xbox Development Kits angekündigt. Die neue XDK-Konsole soll nicht nur wesentlich billiger als das bisherige Modell werden, sondern auch Geld und Zeit beim Entwicklungsprozess einsparen. Neben dem verbesserten Hardware-Design ist dafür vor allem das modulare Sidecar-System verantwortlich.

von Martin Le,
05.04.2011 17:42 Uhr

Das Debugging und die Disc-Emulation werden beim neuen Xbox Development Kit von der Sidecar-Erweiterung übernommen. Für kleinere Studios reicht dabei ein Sidecar, das bei Bedarf zwischen den verschiedenen XDKs gewechselt werden kann. Somit entfällt der Kauf von mehreren der teuren Debugging-Konsolen. Das Development Kit selbst wurde mit zusätzlichem RAM, eingebautem Flash-Speicher, größerer Festplatte und kleinerem Format ausgestattet.

»Microsoft ist für seine einfachen Werkzeuge bekannt, die es Entwicklern erlauben, qualitativ hochwertige Spiele ohne riesigen Zeitaufwand zu produzieren. Jetzt gibt es diese Hilfsmittel zu einem günstigeren Preis«, so Pete Isensee von der Xbox Advanced Technology Group. »Das neu gestaltete Xbox Development Kit ist ein Zeichen für unser fortwährendes Engagement für die Plattform. Es ist Teil unseres Programms, mit dem wir die Xbox 360 für viele weitere Jahre unterstützen werden.«



Weitere aktuelle Meldungen:

  • Zynga erweitert Board of Directors um DreamWorks-Chef Jeffrey Katzenberg
  • PopCap gründet Experimentier-Label »4th & Battery«

» alle Details



Link des Tages: Der Half-Life-Fan William G. aus Schweden bastelt an einer Umsetzung des Shooters für das Master System von Sega. Erste Screenshots hat der Entwickler bei Pixeljoint hochgeladen.

» Link des Tages: Half-Life für das Sega Master System


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen